Die Schönheit

von Uwe Röder
Mitglied

Die Schönheit unsrer Erde -
Leuchten eines Mohnfelds?

Unsres Lebens Kürze,
Vogelflug darüber hin.

Einander zugeneigt
es zu erleben,

himmelschön das Fliegen!
Alles es begreifen -

unsre Liebe, innig tiefer
mehr und Meer.

Zu finden unsren eignen
Glockenton,

bis hin zum letztem
Klingen,

Schönheit unsrer Erde,
Du!

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

16. Jan 2019

Ach Axel, wenn du nicht dabei wärest, es wäre traurig! Was bist du nur für ein liebenswerter und gescheiter Kerl!
LG Uwe

16. Jan 2019

Lieb Annelie, schade, FU siehst nicht, wie herzlich ich lachle, weil ich dir zulächle!
Dank.und LG Uwe

15. Jan 2019

Schön die Worte zusammengefügt, wie ein Traum, es klingt das ganze Gedicht.

Herzliche Grüße, Susanna

16. Jan 2019

Juhu, liebe Susanna, solch berührend edle Worte, da ward ich jubelnd darob.
Danke und herzlicher Gruß an dich
Uwe

15. Jan 2019

Dein Gedicht berührt, Uwe, himmelschön fliegen und alles begreifen, das möchte ich auch, dafür lohnt sich's zu leben ...

liebe Grüße - Marie

16. Jan 2019

Liebe Marie, du schreibst ja so, dass ich tatsächlich immer ein wenig achtungsvoll steif vor dir stehe, wenn ich antworte, und dass es dich berührt hat, ist mir eine Ehre.
LG Uwe