Gedanken um exklusive Inklusionen

von Yvonne Zoll
Mitglied

Large but umso minder im Charakter
Ausdruck zu verleiden repressiver
DePressionen in den Kompressionen
Des VerMeidbar von vermeintlichen
Charakterlosen Zeitenwaisen wie
Der Inklusion rein restriktiv nur
Angelegt Curricula des Lenkens
Fördernd im GeWinde Exklusion

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

16. Sep 2018

Charakterlos verwaist, so wären, so sind gar diese Zeiten, sofern eine Einbeziehung
aller, und zwar ausnahmslos, nicht stattfände, weil der Lehrplan des Lenkens im
Grunde genommen die Ausschließung einzelner fördert - ich mag gar nicht daran
denken, Yvonne, was das alles nach sich ziehen könnte.
Danke für diesen guten, fast verschlüsselten Vers, der mehr als nur eine Andeutung
enthält, die nicht nur verunsichert, sondern auch empört.

LG Annelie

16. Sep 2018

Man kann es auf so viele Bereiche unserer Gesellschaft beziehen...das Exklusive - nur für wenige, und was eigentlich Inklusion bedeuten könnte gerät zu regelrechter wie konformer Ausgrenzung

Lg in den sonnigen Sonntag - Yvonne

16. Sep 2018

Stimmt. Unter den gegebenen unzureichenden Bedingungen ist Inkusion Exklusion.

LG Marie

16. Sep 2018

Es käme darauf an, die Bedingungen zu ändern - doch das ist wieder eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe... LG Yvonne

16. Sep 2018

Sehr gut geschrieben und sehr gut diskutiert.
Und wie du es schreibst, Yvonne, da flirren mir die Sinne, als schaue ich auf einen bewegten See, auf dem Lichtreflexionen sich in unvorhersehbarer Weise bewegen und immer wieder zu veränderten Bildern sich zusammenfügen...