Kleiner Schicksalsblues

von Annelie Kelch
Mitglied

Ein Bienenmaul hat der Sommer
und Augen aus Zucker und Zimt.
O Sommer, seufzen wir
schon im Frühling und
bauen Nester – selten
zufrieden mit Wetter und Wind.

Allein unsere Träume halten uns
am Leben: Mit Zungen aus Honig
reden sie von Liebe und Glück
unter besternten Himmeln.

Leichter folgen Trauernde
ihrer Liebsten Särge
bereits im Frühjahr, und Wellen,
beflügelt von Nereus' Nereiden,
besamen die weißen Strände des Südens.

Sehnsucht und Einsamkeit legen unser
Schicksal oft in die falschen Hände.
Holt es euch zurück und hütet es
in der Drosselgrube zwischen
Schlüsselbein und Schlüsselbein
wie eure Kinder.

O Sweetheart, zwitschert die rote
Kehle im Herbst: Schau nur die
Nebel! – Sie wallen heut schauriger
als die Schatten der Lebensmüden.

Copyright Annelie Kelch; Foto: pixabay
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

16. Mär 2018

Mein neuer Blues, so flüstern mir die Musen,
sei leichter als das Leben zu verknusen.

LG Annelie

16. Mär 2018

"Allein unsere Träume halten uns am Leben" - Dein zartes Gedicht mit der Dich kennzeichnenden pastellfarbenen Wortwahl und die gelungene Collage verzaubern meinen etwas tristen Tag - dafür danke ich Dir, liebe Annelie!

Liebe Grüße - Marie

16. Mär 2018

Liebe Marie, ganz lieben Dank für Deine guten Worte. Die "Collage" ist einfach nur ein kostenfreies Bild von pixabay, dem ich eine Strophe meines Gedichts zugefügt habe. Wäre sie, die Strophe, ein Haiku, hätte ich ein Haiga ersonnen, womit ich mich ganz dringend am Wochenende beschäftigen muss. Aber wie, Marie, kann Dein Alltrag trist sein - bei dem schönen Gedicht (ob du lebst, was du fühlst), das Du erst kürzlich wieder ersonnen hast. Und denk bitte an all die anderen, die ihm noch folgen werden. Da wird Dir doch gewiss augenblicklich wieder kunterbunt um Herz. - Sag ganz einfach: Au revoir, tristesse - mais pas proche.

Liebe Grüße - kunterbunt - zu Dir,
Annelie

16. Mär 2018

>Allein unsere Träume halten uns
am Leben: Mit Zungen aus Honig
reden sie von Liebe und Glück
unter besternten Himmeln.<
Ein starkes Leitmotiv. Ein Aufruf, unsere Träume zu achten. Diese Strophe gefällt mir besonders gut. Danke, liebe Annelie.

16. Mär 2018

Liebe Monika, ohne Träume könnten die meisten Menschen auf dieser Erde die grausame Realität nicht bewältigen. "Uns geht es hier ja noch gold", würde Walter Kempowski sagen. Ja, uns geht es wirklich noch gold ... Wir haben (fast) alles; zumindest ich habe, was ich brauche: meinen Laptop, um mit euch zu kommunizieren, meine Bücher, jetzt auch wieder eine Glotze, die mich oft in den Schlaf trägt, ein gutes Radio mit Hörspielen und guter Musik; ich zumindest brauche nicht viel mehr, um zufrieden zu sein. Viele Menschen im reichen Westen sind dennoch nicht zufrieden - sie müssen mobben, stänkern, sind neidisch, sobald sie nicht das haben können, was der Nachbar sich leisten kann (oft genug auf jeden Mist) - wirklicher Frieden ist auch in "kleinen Verhältnissen" nicht in Aussicht. Deshalb brauchen auch wir Träume, Träume vom Frieden, Träume vom guten, intelligenten Nächsten, Träume ... es gibt so viel, wovon man träumen kann. Ob sich diese Träume in der Realität jedoch als das erweisen, was wir uns von ihnen erhofft haben, mag dahingestellt bleiben. Dennoch: Träume sind unerlässlich. Nur so können wir das Leben ertragen.
Ganz lieben Dank für Deine klugen Zeilen.

Liebe Grüße,
Annelie

16. Mär 2018

Eine sehr schön bedachte Wortwahl
aus Zucker und Zimt
die man nicht so oft find´t
sie zu lesen war keine Qual
eher ein Labsal... ;-)

LG Micha

17. Mär 2018

Danke für Deine lobenden Worte in poetischer Versform, lieber Micha.

Liebe Grüße und Dir ein schönes, geruhsames Wochenende,
Annelie

16. Mär 2018

Deine Zeilen lassen Raum -
Für einen ausgesuchten Traum ...

Sei lieb gegrüßt und gute Nacht
Soléa

17. Mär 2018

Dank gebührt auch Dir, Soléa, lieb ...
und ich hoffe, dass der letzte Traum
Dir ein Geschichtchen schrieb.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
für euch - dort, in France,
Annelie

17. Mär 2018

Herrlich
Inspirierend
Kraftvoll

m-eine Antwort: "Deine Träume"...

LG Yvonne

18. Mär 2018

Vielen Dank, liebe Yvonne ... für Dein Lob, das mir
heute so unendlich wohltut.

Einen schönen Sonntagabend
wünsche ich Dir, erhol Dich gut,
bevor es morgen wieder (etwas) stressig
wird. - LG Annelie