Zwischen Grün und Blumen

von Willi Grigor
Mitglied

Sie saß in ihrem kleinen Garten,
im Schatten unter einem Baum.
Sah sie die kleinen, weißen Wolken
auf ihrem Weg im Himmelsraum?

Sie reagierte auf mein Winken,
ihr feines Lächeln mich empfing,
als ich zwischen ihren Beeten
mit leichten Schritten zu ihr ging.

Wir saßen zwischen Grün und Blumen
neben einem Zaun aus Holz.
Hier war ihr Heim, ihr kleines Reich,
auf ihren Garten war sie stolz.

Sie lebte hier mit ihrem Bruder,
genauso wie es früher war,
mit Hühnern, Schafen und zwei Kühen,
ein anspruchsloses Bauernpaar.

Acker-, Stall- und Waldarbeit
hinterließen ihre Spuren.
Schmerzen schon bei Kleinarbeit,
doch sie dachten nicht an Kuren.

Ihr Leben lief in gleichen Bahnen,
'Was auch immer kommen mag'.
Sie waren glücklich und zufrieden
bis zu ihrem letzten Tag.

Wenn ich heut am Haus vorbeigeh´,
es steht schon viele Jahre leer,
das Paar ich in der Haustür seh´.
Mein Sinn ist froh, mein Herz doch schwer.

© Willi Grigor, 2015
Landleben in Liverud

Es steht schon viele Jahre leer Foto W. Grigor
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise