An die Geliebte IV

von Robert K. Staege
Mitglied

Dein Zauber hielt mich gleich gefangen,
und rührte mich im Herzensgrund.
Auf ewig werd‘ ich an Dir hangen,
Du bist ein Hauch aus Gottes Mund!

Aus Deiner Füße Spuren blühen
bunte Blumen duftend auf,
und von Deinen Lippen glühen
Himmelsträume her zuhauf.

Süßes Ahnen, wilde Träume
fesseln den gebannten Sinn.
Ich geb‘ über Zeit und Räume
ganz mich Deinem Zauber hin.

Geschrieben am 20. Februar 2018

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Robert K. Staege online lesen