Sobald ich an den Liebsten dacht' ….

Bild von Ursula Rischanek
Mitglied

An einem Tag, der so wie heut'
an Dich gedacht wie schon so oft,
da fiel mir ein - ganz unverhofft -
gar manch', das Dir ganz viel bedeut':

Im Gleichklang nun gemeinsam schwang
so manch Gedanken der verband
durch zartes Band, das wohl geeint
und tief Gefühl, das wohl gereimt

so manchesmal in finst'rer Nacht,
als an den Liebsten hab gedacht;
mir auftrug doch dies festzuhalten
und so, gar manchen Text gestalten.

Denn was dem Herzen ich geschuldet,
bracht' auf Papier, das es geduldet.
Gefühl ließ Worte mir ersprießen,
aus Liebe selbst konnt' sie genießen.

Drängt sich aus mir mit aller Macht,
sobald ich an den Liebsten dacht'....

© Uschi R. 04/2020
(Bild/Text)

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

20. Apr 2020

Geduldig ist doch meist Papier -
Manchmal auch fein - so war es hier ...

LG Axel

21. Apr 2020

die liebsten sind ein hohes gut!
(gefangen in des herzens glut)

lg
alf

22. Apr 2020

Gefühle die man spüren kann:
fanden als Brief oft ihren Anfang …

Liebe Grüße
Soléa

22. Apr 2020

Wie schön doch dieses Lied erklingt,
Es doch so fein die Lieb besingt! :)

Herzliche Grüße
Ella

22. Apr 2020

...und wonniglich dabei zu träumen,
wenn mit dem Liebsten unter Bäumen
gegangen ab und zu, dabei - ja nur dabei
kam wohl mein Herz endlich zur Ruh!

Ich danke liebe Ella und schicke liebe Grüße zu dir!
Uschi