Aus der Ferne in die Ferne

von Yvonne Zoll
Mitglied

Schick dir meine Sonnenstrahlen
Sollst dich wohlig dran erlaben
Wenngleich auch in Gedanken nur
Bin ich doch stets ganz nah bei dir

Kommt ein Wind durch dicke Äste
Denk sodann an mich ganz feste
Spielt er fürwahr in deinem Haar
Gleich sanften Fingern wunderbar

Hör schlicht geflüstert bringt mein Wind
Gestreichelt Grüße ganz geschwind
Und vertreibt der Wolken Schatten
Verkribbelt sich in deinem Nacken.

Wenngleich scheu, die Strahlen von dir
Bereiten wohligst Wärme mir!
Bist so nah du mir gekommen
Hätt' doch gern dein Stimm‘ vernommen!

Krähen streifen meinen Nacken
Kribbelts mir auch auf den Backen
Fühle mich vom Wind gestreichelt
Tiefer noch zutiefst geschmeichelt!

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare