Große Geister

Bild von noé
Mitglied

Beide waren keine Schweiger,
nun verstummen beide – leider.
Der eine voller Glaubenslicht,
der andere, der glaubte nicht,
wollte den Ursprung des Raums ergründen.

Der eine half, zu Gott zu finden
mit seiner tiefen Herzlichkeit.
Wogegen die Unendlichkeit
auf wissenschaftlich Fundament
der andere „am Ende“ nennt.

Wenn sie jetzt – Hand in Hand – auf die Suche gehen,
wird jeder sein eigenes Wahrheitslicht sehen.

© noé/2018

Stephen Hawkings Multiversen und das „endliche” Universum:
Es gibt nicht nur ein Universum – sondern viele.
„Man kann sich unsere normale, reale Zeit als horizontale Linie vorstellen. Links haben wir die Vergangenheit, rechts haben wir die Zukunft. Aber es gibt noch eine Zeit, eine auf der vertikalen Achse. Diese Zeit ist die imaginäre Zeit, weil sie keine Zeit ist, die wir selbst erfahren. Aber in einem gewissen Sinn ist sie genauso real wie das, was wir reale Zeit nennen.”
https://www.huffingtonpost.de/entry/was-hawking-kurz-vor-seinem-tod-entdeckte-stellt-unser-universum-auf-den-kopf_de_5aafd13be4b00549ac7d9684
https://www.youtube.com/watch?v=9wd-yrskZGA

Karl Kardinal Lehmann
https://www.youtube.com/watch?v=mUmiewsPrjs
https://www.youtube.com/watch?v=C7C2m9fVL1c

Interne Verweise

Kommentare