Unbeschreiblich

von Robert K. Staege
Mitglied

Und wärst Du auch in reichsten Bildern
vieltausendfältig ausgedrückt,
könnt‘ trotzdem wohl kein einz‘ges schildern,
wie Dich mein liebend Aug‘ erblickt.

Ob aller wilden Welt Gewimmel
steht vor mir einzig nur dies Bild,
das mir auf Erden und im Himmel
des Herzens tiefe Sehnsucht stillt.

Geschrieben am 21. Juni 2019 im Stile von
und in Verehrung für Novalis.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Robert K. Staege online lesen