FÜRCHTET EUCH NICHT....

von Thomas Brod
Mitglied

„FÜRCHTET EUCH NICHT!“ RUFT ER LAUT.
SEINE BOTSCHAFT ÖFFNET TÜREN.
MUT UND HOFFNUNG SOLL EUCH FÜHREN,
GLAUBT DEN WORTEN UND VERTRAUT!

Höret! Klingt’s vom Himmelszelt.
Habt nicht Angst und kennt kein Bangen
dunkelt es in Eurer Welt!
Was hält Euch denn bloß gefangen?
Lauft doch los, ihr braucht kein Geld!
Eure Sorgen überwinden
könnt Ihr, wenn ihr auf Euch baut,
Suchen, Hoffen, Neues finden,
nicht an alte Sünden binden.
"FÜRCHTET EUCH NICHT" RUFT ER LAUT

Traut nicht dem, der Ängste schürt,
Negatives kann nur lähmen!
Seid nicht blind und unberührt,
Fantasie ist herzunehmen,
die ins andre Licht hin führt
Rechnet mit des Herren Liebe
Eure Treue wird Er küren.
Schärft die Sinne und die Triebe,
dass die Hoffnung Euch stets bliebe.
SEINE BOTSCHAFT ÖFFNET TÜREN.

Wichtig ist nicht Religion!
Zweifel dürft Ihr gern bekennen!
Nur der Glaube wird zum Lohn
derer, die den Herrn auch kennen,
der uns sandte seinen Sohn.
Das Zitat will Mut verbreiten
Jeder darf es für sich spüren!
Engels Segen wird begleiten,
ist sein Ruf für alle Zeiten.
MUT UND HOFFNUNG SOLL EUCH FÜHREN.

Hofft das Richt’ge, ohne Sorgen,
und bekämpft die Düsternis.
Mut macht Mut und hofft auf morgen,
Liebe kennt kein Hindernis,
Friede ist in ihr verborgen.
Macht noch heut’ ein Neubeginn,
wenn der Engel auf Euch schaut.
Er hat Gutes nur im Sinn,
sein Zitat bringt Euch Gewinn,
GLAUBT DEN WORTEN UND VERTRAUT!

Glossse © by Thomas Brod 2013

Die Besonderheit der Glosse liegt darin, dass dem ganzen Gedicht ein Motto vorangestellt ist, das auch von einem anderen Dichter stammen kann - im folgenden Beispiel sind Motto und Glosse von mir, zum Thema Weihnachtsgeschichte. Das Motto wird in den Endzeilen jeder Strophe wiedergegeben und dadurch neu interpretiert (glossiert). Dies ist ein Hinweis für Leser, die vielleicht noch nie von dem Gedichtstil Glosse gehört haben. Es geht mir nicht um Besserwisserei, sondern darum etwas vorzustellen, was für Leser und Interessenten neu ist.

Ich wünsche allen Menschen, die die nur lesen und die die kommentieren, frohe, friedliche und besinnliche Weihnachten. Mögen alle im Kreise ihrer Lieben die Anerkenneung und Liebe erfahren, für ihr Handeln und ihre Fürsorge ihren Mitmenschen, Freunden und Unbekannten gegenüber. Wer Liebe schenkt, schenkt immer das Richtige.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

22. Dez 2018

Danke, lieber Thomas. Das ist eine ganz ausgezeichnete Glosse. Nein, man soll sich nicht fürchten ... aber in mancherlei Hinsicht muss man auf der Hut sein. Das ist die beste Weihnachtsglosse, die ich je gelesen habe.

Liebe Grüße,
Annelie

24. Dez 2018

Herzlichen Dank, liebe Annelie, für den lobenden Kommentar.
Ich wünsche Dir schöne und besinnliche Weihnachten.

Liebe Grüße
Thomas

23. Dez 2018

Deine gute Glosse enthält nicht nur Weihnachtswünsche, sondern Vorsätze für jeden Tag des Lebens, danke dafür …

liebe Grüße - Marie

24. Dez 2018

Herzlichen Dank, liebe Marie, für's Lesen und nette Kommentieren.
Schöne und besinnliche Weihnachten und für jeden Tag Glück und Gelingen der neuen Vorsätze.

Liebe Grüße
Thomas