Lass mich gehen...

von Ursula Rischanek
Mitglied

Lass mich gehen Liebster
gib mich frei,
zu lange die Stille.

Mein Herz dir geschenkt
ohne Vorbehalt, bedenkenlos
was beinahe zerbrochen.

Mich zu lieben
bedarf so viel mehr
viel mehr als du zu geben bereit.

Möcht wieder aufsteigen
in himmlische Höhen,
dem Schmetterling gleich.

Die Traurigkeit abstreifen,
vergessen den Schmerz,
endlich frei sein!

Ich wünsche dir Glück
nur eine Bitte noch -
komm niemals zurück!

© Uschi R. 2/2019
(Text/Bild)

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise