Chamäleon

von Soléa P.
Mitglied

Mit Leib und Seele geht`s auf Wanderschaft
zielstrebig, gealtert in Richtung Gruft
mit umnebelten Geist und verbrauchter Kraft
an Gehstock und knapp werdender Luft…

Augen blinzeln und fixieren
Gleichgewicht die Waage nicht hält
dicke Gläser die Sehschwäche getönt korrigieren
ein Laternenpfahl rettet und die Betagte nicht fällt.

Der Mund bewegt sich ohne Laut zu geben
fassungslos verneint der Kopf
Sie erzählt sich Geschichten vom eigenen Leben
am Blusenkragen fehlt ein goldener Knopf.

Auch wenn die Zeit nicht mehr ist wie sie war
wie ein Chamäleon passt die Dame sich an
ist doch zufrieden und froh das Sie da
Motivation und Sie sind ein perfektes Gespann.

Quelle: Pixapay
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

24. Mai 2017

Eine wunderbare alte Dame, die du da sehr gekonnt und liebevoll beschreibst!
Liebe Grüße, Marie

24. Mai 2017

Guten Morgen Marie, ich wünsche uns allen das wir ähnlich motiviert altern dürfen.
Ich wünsche Dir einen sonnigen Tag und
liebe Grüße
Soléa

24. Mai 2017

Das Chamäleon, ist wirklich schon,
ein Tierchen, das fast alles sieht,
dafür bekommt sie auch als Lohn,
man singt ihr heut ein frohes Lied.
Denn solche Dame muss man achten,
ich wollt, ich könnte eine pachten,
wenn ich nicht schon, hier eine hätte,
sie ist so dünn, ich steh`auf Fette !

LG
Alfred

25. Mai 2017

Sei zufrieden wie es ist... was Du hast
ob Dick oder Dünn, die Hauptsache es passt...
Liebe Grüße
Soléa

24. Mai 2017

Liebe Solea,
ich sehe sie vor mir diese alte Dame wie sie sich Geschichten aus dem eigenen Leben erzählt. Ist es ein Fluch oder ein Segen, wenn man die Geschichten, die das Leben jeden Tag schreibt, nicht mehr sieht, sondern nur noch in den, hoffentlich schönen Erinnerungen blättert wie in einem verwitterten Buch?
LG Sigrid

25. Mai 2017

Liebe Sigrid, Alter und Gebrechen wird uns alle mehr oder weniger einholen. Keiner weiß im Voraus was kommt.
Ich will es auch nicht wissen und hoffe, dass ich mein eigenes Leben nie vergesse und bis zuletzt liebe...
Liebe Grüße
Soléa

25. Mai 2017

Schön hast Du hier porträtiert -
Ein Bild, das wirklich fasziniert!
(Bloß Bertha Krause wundert sich:
"Wat is denn ne DAME eijentlich?!")

LG Axel

25. Mai 2017

"Wat is denn ne DAME eijentlich?"
das krasse Gegenteil von Bertha, denke ich...
Liebe Grüße
Soléa