Engel auf Erden

Bild von Soléa
Mitglied

Getragen, geboren, geliebt und gehegt
erblicktest du behindert das Licht der Welt.
Die Mutter hatte zärtlich an die Brust dich gelegt
herzliche Bindung war schon längst hergestellt.

Es folgten Jahre der Vertrautheit und Liebe
behütet und glücklich wuchst bei den Eltern du auf
Mitmenschen hatten dumme Worte und Hiebe
die kommenden Jahre waren ein Spießrutenlauf.

Angegafft und taktlos belächelt
gingst du verletzte und weinend nach Haus
hast zuvor noch niemals geschwächelt
nun flossen Angst und Tränen aus dir heraus.

Du bist der Engel in einer Teufelswelt
Schutz gibt es nur von denen die dich lieben
bleiben musst du, auch wenn es dir nicht gefällt
und denkst, ach wär ich nur in Mutters Leib geblieben.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

29. Nov 2016

Ich möchte einen Kommentar schreiben, und doch fehlen mir die Worte ...
herzlichst, Susanna

29. Nov 2016

Liebe Susanna...mir, bis auf diese Zeilen, auch! Es gibt ja nichts was es nicht gibt. Aber Menschen wegen einer Behinderung, egal welcher zu diskriminieren und abwertend zu behandeln, ist schon krank!!!! Liebe Grüße in Deinen Abend, Soléa