Teil vom Ganzen

von Willi Grigor
Mitglied

Wir brauchen reine Atemluft,
die Sonne, Böden, Meere.
Wir brauchen jeden Blumenduft,
des Wassers weiche Schwere.

Wir brauchen jede Lebensart,
wir sind von gleicher Herkunft,
gemeinsam auf der Schlittenfahrt
zur unbestimmten Zukunft.

Was heute gilt, schon immer galt
für Menschen, Tiere, Pflanzen:
Wir leben vom Zusammenhalt,
wir sind ein Teil vom Ganzen.

© Willi Grigor, 2016
Natur

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

25. Apr 2018

Wunderbar formuliert - ich stimme ganz
und gar mit Dir überein, lieber Willi.

Liebe Grüße - Marie

25. Apr 2018

Danke dafür, liebe Marie.

An manche Selbstverständlichkeiten kann man nicht oft genug erinnern.
In welcher Form auch immer.

Herzliche Grüße
Willi

25. Apr 2018

Das ist der Nachteil von dem Janzen:
Der Mensch ist so beschissen schlau.
Er dirigiert die Tiere, Pflanzen
von seinem Teil im Oberbau.

LG
Willi

26. Apr 2018

Ein toller Text, gerade hier in
Dänemark's Natur gelesen.
Bin vom Hiersein und Deinem
Vers tief beeindruckt.
LG vom Nordseestrand,
Volker

26. Apr 2018

Ich danke Dir für Deine Aussage
und wünsche Dir noch schöne Tage (Wochen?) in Dänemark.

LG aus Åmål am Vänern, Dalsland, Schweden sendet Dir
Willi