Im Gewissen

von Yvonne Zoll
Mitglied

Im windigweichen Wort erfüllend
Begegne dir entrückter schildernd
Hoch höher märchenhaft erglühend
In selten sprachlos Spiegelbildern

Im unbedingt erkennen Träumer
Sich ineinander schweigend wieder
So fraglos ohne Schwur erneuert
Versprochen bleibt fragil erwidert

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Yvonne Zoll online lesen

Kommentare

25. Mai 2017

Dein Gedicht mein "Fräulein Zoll",
das finde ich wirklich richtig toll!
Und wenn du dich danach auch richtest,
bist du auch nicht dabei verpflichtest !
Ein windig weiches Wort erfüllt,
was dich dabei in Liebe hüllt !

LG

ALFRED

25. Mai 2017

Mit Worten spielen
sie erfühlen
sie ausloten
nicht verboten
So im Leben
wonach streben
denn nicht viele
nach der einen
großen Liebe?

Doch halte man sie nur gut fest
sobald sie einst gefunden ist

Scheint im Alltagstrott verloren
Durch Gedichte neu geborgen

LG

Yvonne