Nächtens....

von Ursula Rischanek
Mitglied

Die Nacht noch jung
und Du bei mir,
wir fühlen einander,
ich öffne mein Herz....

Die Nacht vom Mond beschienen -
eine sanfte Brise,
sie streichelt uns,
wie im Traum bislang....

Die Nacht so melodiös -
Weisen die uns umhüllen ,
nur wir können sie hören
wenn wir uns lieben....

Die Nacht zu unserer Zeit
gehört nur uns beiden,
ein Verschmelzen,
wenn zwei Seelen
zu Einer werden....

© Uschi R.
(Text/Bild)

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

28. Jul 2020

Über allen Gipfeln ist Ruh,
in allen Wipfeln spürest du,
kaum einen Hauch ... (Wanderers Nachtlied)
Dein Gedicht ist hochpoetisch !
HG Olaf

30. Jul 2020

Ach lieber Olaf,

wie könnte es wohl anders sein,
ein liebend Herz wenn schreibt ganz fein...

Ich danke Dir herzlich und freue mich!
LG Uschi