Kleine Wasserelfenmusik zur Mirabellenröte

Bild von Zoray
Mitglied

Wasserelfen wirken
Mirabellenröten
Nicht zu leugnende
Gespinst im Nebel

Schräg liegt im Gemäuer
Dein Gewitter Schauer
Fast unfassbar wie
im Morgengrauen

meine lauen Auen
Frisch umspielt vertrauend
eingestimmt blühn an
des Sommers Hitze flammt

Fühlst auch im rieselig
Gestirn des Gestrigen
Wolkend Sprudeln licht
Köpfe trudeln nicht

Wo Wasserelf gewirkt
Dir Mirabellenrot
Bleib unfassbar eben
Im Gespinst ergeben

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

28. Jul 2019

Fein gesponnen, Text und Bild:
Poesie, die Worte füllt!
(Der Wasserelf scheint hier passé -
Bei mir im Haus wirkt die Bier-Fee ...)

LG Axel

29. Jul 2019

Im Kristalle perlend
Malzig hopfend
Klar und köstlich
Solche Tropfen -
Versteht der Wasserelf die Fee
Geht's gar um 'nen großen See...
LG Yvonne

29. Jul 2019

Ich bleib,wie immer wieder, auch soeben,
im und dem Gespinst und dir ergeben.

(Aber trotzdem, hihi, vom Radwandern hab ich gestern Mirabellen am Wegrand gepflückt und sie zu feiner Konfitüre gekocht. Obendrein waren sie rot und sie sind köstlich wle dein Gedicht.)
LG Uwe

29. Jul 2019

Gewogen sein
Hinzugefügte Minze
Verbindet sich aufs
Allerfeinste mit dem
Fruchtigintensiven
Mirabellen - letztens
Ebenso verrührt
Probiert verführt...:)
LG zurück Yvonne