Weite See

von Uwe Röder
Mitglied

Du
bist mein
Ozean,

genau so tief,
wie ich dich
liebe,

weit und schön,
wie du von
selber bist,

so wild und stark
und sanft
wie Liebe.

Du vermagst
den Himmel
in dir spiegeln,

gar in
Fernen noch
den Stern,

den man
im Dunkel erst
bemerkt,

wenn alles
schwindet und
vergeht;

was wollte
leer dich
schöpfen.

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

29. Mär 2020

Die Du da mit zarten Worten der Liebe übergießt - sie ist zu beneiden, lieber Uwe ...

LG Marie

01. Apr 2020

Liebe Marie, herzlicher Dank.
Aber der Text gilt eigentlich allen Menschen,
die guten Willens und liebenswert sind.
So vielleicht auch dir selbst?
Danke und liebe Grüße
Uwe

01. Apr 2020

Ja, die See so weit,
und ihre breit,
doch in dieser Zeit
vor den Gefahren nicht gefeit.

Danke und liebe Grüße
Uwe

29. Mär 2020

Du bist echt der König der Liebespoesie, lieber Uwe.
Immer wenn ich denke, mehr geht nicht, überrascht du mich und setzt noch einen drauf. Wie wundervoll.
Und was würde ich drum geben, wenn solche Worte an mich gerichtet wären. Ach, weißt du was, ich stelle es mir einfach vor, lächle tief in mich hinein und genieße ihren Klang.
Dankeschön, du Magier!

Alles Liebe
Ella

01. Apr 2020

Liebe Ellá,
zwar hast du liebenswerter Weise mit den Worten "König" und "Magier" heftig übertrieben -
aber, hihi, muss ich immer nur rummeckern? Heute Abend lasse ich das dir ausnahmsweise mit Freuden durchgehen.
Danke und liebe Grüße
Uwe

30. Mär 2020

Schreibst Du für andere Leute Liebesbriefe, Cyranno?
Sie sind betäubend, sowieso...
Kein Weibsbild kann da widerstehen -
das kann man wenden oder drehen!

LG Alf

01. Apr 2020

Der große Alf
zu solchen höchsten Weihen mir verhalf:
"Cyranno", "betäubend" sind die Liebesbriefe -
ich vor Staunen und in Freuden schniefe.
Danke und liebe Grüße
Uwe

30. Mär 2020

Hach, ich musste nochmal lesen.
Jetzt habe ich mit dem Handy Screenshots gemacht, auch von dem Vorgänger, damit ich, wann immer mir danach ist, eintauchen und genießen kann. :)

Alles Liebe an den Magier der Liebeslyrik verbunden mit Dankbarkeit und herzlichen Grüßen
Ella

01. Apr 2020

Hihi, liebe Ellá, nicht ungern lese ich die Botschaft wohl,
doch müsste mir nicht Glauben fehlen?
Unser verehrter Geheimer Rat, tat er nun gut oder weniger gut daran.
zu zweifeln, solange Zweifel möglich war.

Nun schau nicht so verschreckt,
ein Neck in meinen Sätzen steckt!

Danke und liebe Grüße
Uwe

02. Apr 2020

Lieber Uwe, hihihi!
Na gut, dann musst Du das, was jetzt kommt, wohl über Dich ergehen lassen! :)

Was immer Du annehmen magst,
Bringt mich nicht aus der Ruhe,
Denn wenn ich Deine Lyrik les'
Weiß ich ja, was ich fühle! :))

Ob Du's nun annimmtst oder nicht,
Bleibt Dir frei überlassen! :)
Jawohl, Du bist ein leuchtend Licht,
Ich möcht Dich nicht mehr missen!

Das lässt Du jetzt einfach so stehn,
Du widersprichst mir nicht,
Denn wie Du weißt, bin ich 'ne Frau,
Die haben immer Recht!!! :))
hihihi

Alles Liebe kommt geflogen,
Ja, auch das ist nicht gelogen!
Schöne Grüße noch dazu,
Und nun geb' ich endlich Ruh'! :))
Ella

30. Mär 2020

Ja, so ist Liebe, unerschöpflich , weit und tief wie ein Ozean und manchmal spiegelt sie sich einfach nur im kleinsten Tropfen aus jenem...
Liebeslyrik, möcht ich sagen, einfach gut wie das Wasser.
Sei herzlichst gegrüsst, lieber Uwe
Ingeborg

01. Apr 2020

Ingeborg Henrichs,
nicht einmal, wenn sie von Wasser spricht,
bleibt es wässrig, was sie spricht.
Wie bin ich dir zu Dank verplicht´!

Also, danke und liebe Grüße
Uwe

30. Mär 2020

Die Dame deines Herzens kann
sich glücklich schätzen dann,
zu bekommen solche Zeilen
wie fein daran auch zu verweilen.

Ja wenn Poeten es verstehen,
mit schönen Worten umzugehen,
als Frau da wird man ganz schnell schwach,
bei solchen schönen Texten - ach!

Herzlich liebe Grüße,
Uschi

01. Apr 2020

Uschi, achachach,
das mit dem "Werden schwach",
da werde ich hellwach,
du bist als Frau vom Fach?

Danke und liebe Grüße
Uwe

01. Apr 2020

Lüken,
du bist vom Feinsten.
Doch, ganz klar, das letzte, hohe geschätzte Wort kann kein Mensch
für sich entgegen nehmen. Ich denke, nicht einmal der Hölderlin selbst,
denn (seine) Kunst ist göttlich.

Danke und liebe Grüße
Uwe

31. Mär 2020

Je tiefer die Liebe, umso weiter die Sicht, leer, wird dieser See ganz bestimmt nicht.

Liebe Grüße
Soléa

01. Apr 2020

Liebe Soléa,
"tiefer", "weiter",
niemals "leer".
So kommst du selber
oft daher.
Danke und liebe Grüße
Uwe

31. Mär 2020

Wild und stark,
weit und schön
sanft und tief
Weit ICH SEH

Sehr schöne Poesie.

LG Thomas

01. Apr 2020

Lieber Thomas,

du Gentleman immer vom Nord- bis zum Südpole,
(heißt, vom Scheitel bis zur Sohle),
und dann deine Zuschrift - - -
fahre ich soeben Lift?

Danke und liebe Grüße
Uwe

09. Apr 2020

Weit und tief
stark und klar
Unendlich strahlt
Unvergangen
Unverändert
dieser Stern...

Alles Gute!!

Yvonne