Ihr Bäume

Bild von Monika Laakes
Mitglied

Brüder und Schwestern,
ihr Bäume, ihr Bäume,
gebt mir den Hauch
Unendlichkeit, so
dass ich es niemals
versäume, zu atmen
mit euch himmelweit.

Im Reigen der Moleküle
verliert sich die Enge,
im kosmischen Schwirren
erklingt eine Weise, die
alles durchdringt. So
unverzagt verbannt sie
Leiden, schafft echtes Behagen.

Brüder und Schwestern,
ihr Bäume, ihr Bäume,
verwandelt die Luft in
feine Seide, die mich so
sanft im Wehen umfängt.
So spendet ihr mir als Boten
der Schöpfung edle Lebenskraft.

29. Juni 2018

Interne Verweise

Kommentare

29. Jun 2018

Zwischen Zeilen: feine Räume -
Darin wachsen kleine Bäume ...

LG Axel

30. Jun 2018

Auch der Nachwuchs ist so wichtig,
will Beachtung, das ist richtig.
Danke Axel - und grüß die Berta.

LG Monika

29. Jun 2018

"Wer möchte schon leben ohne den Trost der Bäume ...
Wie gut, dass Sie am Sterben teilhaben...", schrieb schon
Günter Eich, dessen Aussage Du mit Deinem hervorragenden Gedicht
sehr schön ergänzt, liebe Monika.

Grüße zu Dir,
Annelie

30. Jun 2018

Ja, liebe Annelie, in einer Welt ohne Bäume werde ich nicht leben können.
Und wer schon?
Danke Dir für Deinen lobenden Kommentar. Und für den Hinweis auf Günter Eich.
Ja, oft schon durfte ich den Trost der Bäume empfinden. Auch dafür danke ich!

Grüße zu Dir,
Monika

29. Jun 2018

Ein starkes Baumgedicht! Danke für diese wortschöne Würdigung unserer Seelengeschwister, Monika,

liebe Grüße
Marie

30. Jun 2018

Oh ja Marie, Dir habe ich zu danken für Deine aufbauenden Worte, aus denen große Zuneigung zu unseren Seelengeschwistern hervorgeht. Wie schön!

Liebe Grüße,
Monika

30. Jun 2018

Wundervoll! Schön!

LG Alf

30. Jun 2018

Zwei Worte! Ich schmelze dahin!
DANKE!

Liebe Grüße,
Monika

30. Jun 2018

Fettes MERCI für alle Klicks!

LG Monika

01. Jul 2018

Dein "Ihr Bäume", liebe Monika – ein so schönes Gedicht.

Nur der (gierige) Mensch – ihr Feind,
schlägt sie kurz und klein.

Viele Grüße in Deinen Sonntag
Soléa

01. Jul 2018

Liebe Solea,
MERCI! Dein Lob tut wahrlich gut!
Ja, dieses wunderbare Durchatmen im Wald, man saugt die Seelen der Bäume ein, das ist reine Magie.
"Nur der (gierige) Mensch – ihr Feind,
schlägt sie kurz und klein."
das hast Du so klarsichtig beschrieben.

Gute Wünsche und Grüße an Dich kommen von
Monika