Pazifik - und Ostsee Schlaflied

von Mara Krovecs
Mitglied

Der Abend schwimmt in stille Nachtgewänder
und schüttelt letzte Sonnenstrahlen aus dem Saum.
Er bindet sich aus Sternen leuchtend Bänder,
singt leis von gestern, heut und morgen deinen Traum.

Schlaf gut, schlaf weich, schlaf, federleichtes Herz.
Schlaf tief, schlaf frei, schlaf schwebend himmelwärts.

C. Mara Krovecs / Zaubersee / Regenlibelle 2017

Wegen Helge und für Helge ;)
Und durch Rainer Maria Rilke, der mit der Einstiegszeile: "Der Abend wechselt langsam die Gewänder" ... des Gedichtes : "Abend" aus : "Das Buch der Bilder" der Initiator meines Gedichtes war.

Interne Verweise

Mehr von Mara Krovecs online lesen

Kommentare

30. Okt 2017

Dein schönes kleines Schlaflied könnte man vertonen.
Bin überzeugt davon, das tät sich lohnen.

LG Annelie