Vier Farben Weiß

von Monika Jarju
Mitglied

Ein milchig kalter Januartag
fast eintönig weiß und klar
Plötzlich stand er einfach da
ein stilles Licht im matten Weiß
eine Farbe ohne Namen
hauchdünn leuchtend
unbestimmt zugleich

Ich fühlte ihn irgendwo
in mir drin
fast greifbar
im flüchtigen Augenblick
waren wir vollkommen wirklich
in einer Geschichte

Dann löste er sich auf
im magisch diffusem Weiß

Mit der Liebe
täuschte ich mich
Mein Herz schlug
zartbitter
und so hell

Veröffentlicht / Quelle: 
Von der Schönheit der Umwege - Prosa & Lyrik

Buchempfehlung:

164 Seiten / Taschenbuch
EUR 12,00
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Monika Jarju online lesen

Kommentare