Ralle-Vögel sind schon da

Bild von axel c. englert
Bibliothek, Mitglied, Moderator

Herr Direktor – ist es zu fassen:
Wer mag die armen Tiere hassen?
3 roh verprügelt! Im Vogel-Park –
Die Angst geht um – so richtig stark …

Schmitz! Das kann mir kaum gefallen:
Schlägt der Rowdy denn nach ALLEN?
Nein? Er drischt nur stur nach RALLEN?!
Die schlagartig in Ohnmacht fallen …

DER Kerl wird mir zu ungestüm!
Scheint schon ein wahres Ungetüm …
Schmitz! Schlüpfen Sie! In dies Kostüm:
Dann bleibt der Lump nicht anonym …

(So was von PEINLICH! Ein Skandal –
Der doofe Tierpark kann mich mal …
Natürlich haue ich nach Rallen!
KORALLENBÄUME lassen‘s knallen …)

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

30. Aug 2019

Ein ungewöhnliches Gedicht. Es lädt seine Leserinnen und Leser dazu ein, auch mal
das Ungewohnte zu wagen. Sehr gern gelesen.
HG Olaf

30. Aug 2019

Selbst Bertha Krause gefiel jene Sicht -
Sicher war es die Gewalt im Gedicht ...

LG Axel

31. Aug 2019

Was ist denn das für Vogel-Park:
für die Tiere seh ich schwarz...

Liebe Grüße
Soléa

31. Aug 2019

Na ja - ein Baum geht selbst Knock Out -
Wenn Bertha Krause nach ihm haut ...
(Weshalb er sich bei ihr nix traut!)

LG Axel

31. Aug 2019

Rallen haben, auch die drallen,
nur ganz kleine Vogelkrallen...

LG Alf

31. Aug 2019

Doch wenn mir Krause eine knallt,
Spür bald ich Krallen - mit Gewalt ...

LG Axel