Avancen an eine Internetschöne

Bild von Haraldsson
Mitglied

Ich kann dir keine Düfte schenken,
weder JOOP! noch Calvin Klein.
Doch will ich stündlich an dich denken,
bei Regen, Schnee und Sonnenschein.

Kleider stricken ? Ich kann das nicht.
Meine Kochkunst wird dich erschrecken.
Vom Tanzen bekomme ich schnell 'ne Gicht.
Auch mit Juwelen mag ich dich nicht necken.

Ein Tischlein-deck-dich kann ich dir nicht geben,
so wenig wie Aladins Wunderlampe.
Zwischen Flut und Ebbe schwappt mein Liebesleben.
Ich hol dich ab. Du erkennst mich – an meiner Wampe.

(c) Olaf Lüken (11.10.2020)

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

11. Okt 2020

Ja, im Internet geht's rund -
Mancher treibt es da recht bunt ...

LG Axel

12. Okt 2020

Hallo Olaf
Keine Sorge, Frauen mögen ehrliche Männer. Die Wampe ist bei wenigen ein wirkliches Hindernis. Du darfst nur niemals verraten, dass du gar kein Geld hast oder, noch schlimmer, gern Gedichte schreibst :):)
LG
Dirk

12. Okt 2020

Man(n) und Frau tauscht sich online aus,
ich nicht, weil ich da keinem trau!
Doch wenn's so wäre, er müsst Gedichte schreiben
und Geld, bräuchte er nicht vorzuweisen ;-)

Liebe Grüße
Soléa

12. Okt 2020

...sie wird Dir die Kleider vom leibe reißen... :-)))

LG Alf

12. Okt 2020

Wenngleich von Charme wär ich gebannt
und auch wenn Mann wohl selbst charmant,
auch dazu kurzweilig versteht mich unterhalten,
Gespräche geistvoll mit Esprit gestalten...

Ideen hätte ich recht viele,
für so manch hochgesteckte Ziele,
allein fehlt mir daran zu glauben,
ein Mann könnt mir den Schlaf gar rauben.... ;-)))

Nix für ungut lieber Olaf, gerne mit breitem Grinsen gelesen!
HG Uschi