Betrachtungsweis(heit)en - Ein Klotz am Bein...

Bild von Ursula Rischanek
Mitglied

So mancher fühlt sich dann und wann
als Klotz am Bein für and're an.
Bevor dich dies macht schier verrückt,
ergünde doch was so bedrückt.

Vielleicht kommt es dir selbst nur vor,
bildest dir ein - oh armer Tor!
Vergiss jedoch nie nachzufragen
und dies auch oft in reifen Jahren.

Man bildet sich, dies könnt doch sein,
vielleicht gar allerlei nur ein!
Macht nun sogar ganz insgeheim,
und höchstpersönlich diesen Reim.

Denn eins steht sicherlich ganz fest
bin überzeugt ihr gebt mir recht:

Ein Klotz zu sein an so manch Bein,
so seid doch bitte einmal ehrlich,
ist wohl für Jedermann und Frau
ganz sicherlich wohl höchst entbehrlich!

Betrachtet nun bei rechtem Licht
daher schrieb ich ja dies Gedicht:
So bleibe ich lieber allein,
als irgendjemand's Klotz zu sein!

© Uschi R. 9/2020
(Text/Bild)

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

27. Sep 2020

So lasse sie dies blos nicht wissen,
müsstest dich schützen mit 'nem Kissen ;-)))

LG Uschi

27. Sep 2020

An diesem Leiden leiden heute
wohl etliche ent-täuschte Leute
und hoffen, somit weit're Leiden
in Zukunft bestens zu vermeiden ...

Und andre finden - so gesehn -
Alleinesein ganz einfach ... schön!!

28. Sep 2020

Doch bei genauerer Betrachtung,
findet man wohl mehr Beachtung,
wenn man dabei sich selbst genug,
als zu ertragen Lug und Trug....

Sich abends noch im Spiegel anschauen zu können, darauf kommt es doch an!
Ich danke Dir und schicke liebe Grüße!
Uschi