Liebe und Zeit....

Bild von Ursula Rischanek
Mitglied

Wie vieles im Leben, ist's auch in der Liebe,
das Schicksal verteilt uns mitunter mal Hiebe,
gefangen im Umfeld, von ganz vielen Dingen
beeinflusst, lässt Zeit trotzdem so manch gelingen.

Verhaftet in ihr ist wohl jeder mitunter,
wie so oft im Leben geht's rauf und hinunter,
das Lied spielt im Heute mal Moll und mal Dur,
doch Trübsal zu blasen, was brächte es nur.

Die Liebe, die aufgebracht und die man schenkt,
bekommt man zurück, wenn der andere denkt,
empfindet ganz ähnlich, wer kann es schon sagen
und trotz dieser Zeit lässt so vieles wohl wagen.

Daher soll nach vorn geblickt keiner sich grämen,
Gefühl das empfunden, kein Grund sich zu schämen,
selbst wenn so viele nach Höh'rem nur streben -
lohnt es denn nicht, für die Liebe zu leben?

© Uschi R.
(Text/Bild)

Danke an meinen Poetenfreund Horst für die Inspiration zu diesen Zeilen
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

22. Nov 2020

Zum Thema "Hiebe" schreib ich nix -
Sonst trifft mich hier der Besen - fix ...

LG Axel

23. Nov 2020

Nun so probier's doch mal mit Liebe,
vielleicht verkneift sich Bertha dann die Hiebe ;-)))

LG Uschi

23. Nov 2020

Wie und wann auch immer, der wahren Liebe "entkommt "
niemand; eine Himmelsmacht, wer weiss..., mit irdischer Kraft. Sei herzlich gegrüsst, liebe Uschi. Ingeborg

24. Nov 2020

Es bleibt und ist zu hoffen, wer würde sich die tiefe wahre Liebe nicht wünschen liebe Ingeborg.
Leider ist es speziell in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich sich Zeit zu nehmen, für den anderen aber auch für sich selbst, denn nur der, der es vermag sich selbst zu lieben, kann auch für andere Liebe aufbringen und weitergeben.
Doch dem den es vergönnt ist, wahrhaftig zu lieben und ebenso geliebt zu werden, der wird sich bemühen sie zu bewahren, sie behüten wie einen ganz kostbaren Schatz!

Herzlichen Dank und liebe Grüße, Uschi

23. Nov 2020

Bin ohne Vorbehalt ganz deiner Meinung. Wären da nicht die gesellschaftlichen Gegebenheiten,
die sich auch dem Bedürfnis nach Liebe (Leben) in den entgegenstellen.
HG Olaf

25. Nov 2020

Nun lieber Olaf,

dem stimme ich allerdings nur bedingt zu.

Wer sich allzusehr von gesellschaftlichen Gegebenheiten einschränken lässt, speziell wenn man eigentlich mit Fug und Recht behaupten kann sein Leben doch so einigermaßen 'ordentlich' gelebt zu haben, was sollte man sich da noch großartig von irgendwelchen Konventionen und Formen beeinflussen lassen...einzig vor sich selbst sollte es verantwortbar sein, damit man sich am Abend noch im Spiegel betrachten kann, meines Erachtens!

Natürlich unterliegt ein jeder von uns gewissen Maßstäben, sich jedoch das Wunschdenken zu bewahren, abzuheben und wenn es nur in der Phantasie ist, mit großen staunenden Kinderaugen die Dinge zu betrachten - aus dieser Sicht - unvoreingenommen, unbeeinflusst ohne Vorbehalte, das ist es doch, wenn man vermag zu begeistern und sich ebenso begeistern zu lassen, in welcher Form auch immer.

LG Uschi

24. Nov 2020

Die Liebe, Uschi, kommt unverhofft und gewaltig... und wenn sie bleibt, dann ist das Rauf und Runter eine freudige Fshrt mit der Achterbahn... am Ende sind alle glücklich!

Bleibe gesund und sei gegrüßt mit einem Hoch der Lyrik. HORST

24. Nov 2020

Lieber Horst,

vor Achterbahnfahrten habe ich eigentlich ein bisschen Angst - war schon als Kind so ... ;-))
Käme halt immer drauf an wen man an seiner Seite hätte!
Nun ja und mit der Liebe ist das so eine ganz spezielle Sache - dieser Text der ja durch den Deinigen entstand, danke für die Inspiration, war eigentlich nur eine Weiterführung deiner Gedanken, wie ich mich ja öfters gerne von guten Texten inspirieren lasse.

Ich danke Dir fürs Kommentieren und die Inspiration.
Gsund bleiben, ja das ist wohl das Wichtigste zur Zeit, gerade in dieser Zeit....dann klappt es auch mit dem Glück, das wünsche ich Dir!
Liebe Grüße und noch einen schönen Abend an dem ich wie immer lyrisch dichte ;-) Uschi

25. Nov 2020

Poesie pur; ja, die Liebe, die man verschenkt, bekommt man zurück.- und sie trägt auch durch dunkele Zeiten wie diese ...

Sei herzlich gegerüßt. liebe Uschi!
Marie

25. Nov 2020

Herzlichen Dank liebe Marie, was gäbe es wohl Lohnenswerteres als zu Lieben...

LIebe Grüße zu dir,
Uschi