Nur so ein Gefühl...?

Bild von Ursula Rischanek
Bibliothek, Mitglied

Plötzlich war es da,
vollkommen
ungeplant,
unvorhersehbar...

Und überhaupt,
nicht einfach,
nichts war einfach -
gar nichts...

all die Zeit,
zur Zeit,
unsere Zeit -
so erstaunlich
jeden Tag
erneut...

so unendlich
tiefgehend -
möglicherweise
gerade darum...

fernab noch von
jeglicher Realität
und trozdem -
derart
intensiv...

unerkärlich,
unaufhaltsam,
gewaltig
und doch -
so behutsam...

sich zu spüren,
sich zu berühren,
mit Worten -
zarter als zart...

dieses Gefühl -
es fragte
nicht großartig,
ob es gerade
recht wäre...

und ich -

ich ließ
es einfach zu
in meiner Fantasie....

© Uschi R.
(Text/Bild)

Aus meiner Bilderreihe 'Altered reality' - CAMPARI RED
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

21. Nov 2020

Frau Krause las "Campari" und
Kippte ihn sofort - in den Mund ...

LG Axel

22. Nov 2020

Ich dachte eigentlich bei dir,
bevorzugt die Krause Bier? ;-))

LG Uschi

22. Nov 2020

Die schüttet ALLES in sich rein -
Bloß ALKOHOL muss es halt sein!

LG Axel

23. Nov 2020

Zu Weihnachten statt schnöden Zaster,
schenk ihr doch Alkohol, 'nen ganzen Laster ;-)))

LG Uschi

23. Nov 2020

Nee - LASTER hat die ja genug -
Doch Zaster fände sie sehr klug ...

LG Axel

21. Nov 2020

Unsere Fantasie sagt uns selten "NIE" !
HG Olaf

22. Nov 2020

...wer frägt schon nach dem WO und WIE,
denn Hauptsache ist die Fantasie...!!

HG Uschi

21. Nov 2020

... dem wir uns nicht entziehen können auch wenn wir es wollen, diesem Gefühl, in seiner Unerklärbarkeit und Wirkmächtigkeit.
Und es ist doch einfach schön wie es ist. Behutsam und mitnehmend verdichtet, liebe Uschi, findet mit herzlichem Gruß zu Dir, Ingeborg

22. Nov 2020

Liebe Ingeborg,

so Vieles begegnet im Laufe des Lebens,
selbst wenn wir auch schon reich an Jahren,
zum ersten mal, man durft so manches erst erfahren...

Voll Staunen wie mit großen Kinderaugen,
denn zwingen lässt Gefühl wohl nie,
nicht im Realen
und schon gar nicht, selbst nur in der Fantasie....

Gedanken nachzugeben,
sie gewähren lassen wenn sie verzaubern,
sich ihnen hinzugeben und sich mit ihnen zu umgeben,
sich zuzudecken, wie in eine ganz weiche kuschelwarme Decke.

Deine Kommentare sind einfach so berührend schön - ebenso Deine Texte liebe Ingeborg - ich danke mit lieben Grüßen zu Dir, Uschi

22. Nov 2020

Fantasie, am besten blühend –
lebe hoch, und das gebührend …

Liebe Grüße
Soléa

22. Nov 2020

Herzlichen Dank liebe Soléa,

wer imstande ist, gleich einem Kind,
sich noch ein bisschen von Unbekümmertheit
und reiner Freude im Leben zu bewahren,
der kann auch das Glück so inniglich und intensiv,
das oftmals in ganz vielfältiger Form auftreten kann,
begreifen, sich daran erfreuen und sich davon
bis ins Herz durchströmen lassen...

Mit ganz lieben Grüßen in deinen Abend,
Uschi

22. Nov 2020

Es ist
Was es ist
...und bleibt unerklärlich...
...wie sehr wir es brauchen...
Dieses „Es ist...“ - das wird so eindringlich klar.
LG Yvonne

23. Nov 2020

Das sollte es auch liebe Yvonne,
....jedem eindringlich
klarwerden!

Herzlichen Dank mit lieben Grüßen zu dir,
Uschi

23. Nov 2020

... und das ist gut so, liebe Uschi.
Manchmal wird einem bewusst, dass das Unerklärliche die Realität ist.

Herzlich grüßt mit einem Hoch der Lyrik
Horst

23. Nov 2020

JA!

Mit lieben Grüßen in die neue Woche
und einem Hoch der Lyrik zu Dir
Uschi

23. Nov 2020

sag niemals nie,
dann klaptts und wie...

lg
alf

23. Nov 2020

...warum sollte ich... ;-)

danke mit lg
uschi