Schneetreiben

Bild von Ella Sander
Mitglied

Ich seh aus dem Fenster
und schau Winterpracht,
Heimlich und leis hat's
geschneit, über Nacht.
Der Februarmorgen ist
lautlos und kalt,
Es funkelt und glitzert
der Winterwald.

Ich stehe am Fenster und
lausche der Stille,
Und frage mich: Steckt wohl
dahinter ein Wille?
Es heißt es sei Laune,
die der Natur,
Zufall, erklärbar, schlicht,
einfach und pur.

Ich schaue hinaus, doch
der Blick geht nach innen:
Manchmal ist's eisig auch
tief in uns drinnen,
Erstarrt wirkt die Seele,
wie dick zugescheit,
Alles so kahl und der
Frühling scheint weit.

Ein Herz kann im Eispalast
schwerlich nur schlagen,
Verschlossen, verriegelt,
schon fast wie begraben,
Die Worte gefrieren zu
Winterkristallen,
Die, einmal gesprochen,
nicht wieder zerfallen.

Dann scheint Geist gefangen,
und wirkt wie benommen!
Wie nur der eisigen
Falle entkommen?
Zu Baum, Strauch und Blumen
ist Winter nicht grausam,
Doch Seelen im Schneekleid
verkümmern oft einsam.

So stand ich nun da,
sehr lange wohl schon,
Da wandert mein Blick auf
ein Foto - mein Sohn:
Er kam zu Besuch, 's war spät
und er blieb;
"Mein Schneekönig", sage ich,
"hab Dich sehr lieb!"

08. Februar 2021

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

08. Feb 2021

Auf Essen kann man ja bekanntlich gut und lange verzichten, aber Trinken.....

Vielen Dank, lieber Axet.
Sei lieb gegrüßt
Ella

08. Feb 2021

Oh, wie schön!
Vielen Dank, liebe Laleah.
Mein Dichterherzchen ist glücklich und freut sich.,
daß es Dir gefällt. :))

Herzliche Grüße zu Dir
Ella

09. Feb 2021

Winterbilder, innere u.äussere, poetisch beziehungsreich
verdichtet.Und der Schneekönig bringt den Wandel...
Fühle mich an das Gedicht "In der Winternacht", F.W.Weber, erinnert, indem unter dem ""Schnee frisch grünet die Saat". ..Viellt kennst Du es?
Sei herzlich gegrüsst, liebe Ella.
Ingeborg

09. Feb 2021

Das Gedicht kannte ich nicht, liebe Ingeborg, doch es war mir ein Vergnügen es zu lesen. Vielen Dank für den Tipp und den tollen Kommentar.
Und ja, der "Schneekönig" bringt die Wende. Es ist die Liebe, die Schneekleider verhindert. Die Antwort ist eigentlich immer Liebe. Ob wir sie benutzen (können) , steht auf einem anderen Blatt.

Sei herzlichst gegrüßt, liebe Ingeborg
von Ella

11. Feb 2021

Vielen Dank, liebe noé.
Nur ein Wort, das so viel sagt und sehr erfreut. :))

Herzliche Grüße
Ella