Schweden ist kein Wunderland

Bild von Willi Grigor
Bibliothek, Mitglied

Ich kann sagen
ohne Lüge
dass in Schweden
wenn nicht alles
dann doch vieles
schneller geht.

Emigrieren
in den Norden
tat ich neunzehn
sieben fünf.

Einzuleben
mich in Schweden
war ein Leichtes
schnell geschehn.

Früh im Juni
kam ich pünktlich
zum Beginn von
"Forsmark A" ein
Kernkraftwerk.

Erster Urlaub
war im Juli
wenig Arbeit
schlecht geplant.

Meine Hochzeit
(nur zwei Gäste
die zwei Zeugen)
im August.

Im September
waren tausend
auf der Stelle
auf dem Bau.

Im Oktober
welche Freude
kam der Storch schon
mit dem Sohn.

Unsre Wohnung
war zu klein nun
noch viel kleiner
unser Geld.

Im November
ich bin ehrlich
kam ein Brief von
einer Bank
der schon wusste
von uns alles:
frischer Nachwuchs
kleine Wohnung
wenig Geld.

Kurz vor Weihnacht
kam ein Fachmann
"Guten Morgen
keine Sorge"
sagt er froh.

Er war freundlich
ein beliebter
und gewiefter
von der Bank.

Er erklärt uns
"Hier in Schweden
baut man Häuser
ohne Eigen-
kapital."

Das sind feine
Konditionen
rucki zucki
stand das Haus.

Nur das Rechnen
Plus und Minus
unser Zählen
aller Kosten
ging sehr langsam
brauchte Zeit.

Und wir fragten
jenen Fachmann
welchen Wert wohl
hat das Haus?

Er war Bankmann
ein ganz schneller
ohne Rechner
wusste er:

"Eure Schulden
mit den Zinsen
sind viel mehr wert
als das Haus."

**
Schweden ist ein stilles Land,
Schweden ist ein reiches Land
Schweden ist ein gutes Land,
Schweden ist mein zweites Land,

Schweden ist kein Wunderland.

Und es will - wie viele Länder -
gern sich selbst sein, sich verändern.

© Willi Grigor, 2020
Aus dem Leben

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

06. Sep 2021

Hab Hausverbot bei IKEA, schad -
Denn Bertha sprang da ins Bällebad ...

LG Axel

07. Sep 2021

IKEA, ja, wer mag ihn nicht?
Ich kaufte mir die Willy-Bank.
Ein Bein viel ab,
was für sie spricht.

LG
Willi

07. Sep 2021

WIE ERFREULICH, DASS ICH AUCH WEITERHIN DEINE TEXTE HIER LESEN KANN, MIR GELINGT DAS EINSTELLEN LEIDER NICHT; BIN WOHL TECHNISCH ZU UNGESCHICKT ...

herzliche Grüße nach Schweden, lieber Willi!
Marie

07. Sep 2021

Liebe Marie, mir geht’s wie dir, ich find auch nicht den Weg zum Einstellen, überlege mir schon die ganze Zeit Denis anzuschreiben. Kann es sein, das dich meine letzte E-Mail nicht erreicht hat, sie ist schon länger her?

Sei lieb gegrüßt
Soléa

07. Sep 2021

Liebe Marie,

als ich erfuhr, dass Denis seine Gedichtseite zwar aufgibt, die Texte von ausgewählten Mitgliedern aber in seine Bibliothek übernimmt, wenn man will, schrieb ich eine Mail an ihn.
Erklärte, dass ich am Anfang einiger größeren Projekte bin (Prosa gemischt mit vielen Gedichten, die nach und nach eingestellt werden).
Darauf erhielt ich einen Link, mit dem ich neue Texte einstellen kann.
Wie lange dies gilt liegt in den Sternen.
Wenn Du Denis erklärst, dass Du ab und an gerne etwas bei ihm einstellen würdest, dann sagt er vielleicht ja. Ich meine, dass es kein Nachteil für seine Bibliothek sein kann, wenn regelmäßig einige neue, seriöse Texte dazukommen. Diese helfen mit, ein langsames Absterben der Bibliothek zu verhindern.

Viele Grüße
Willi

07. Sep 2021

„Dein“ Schweden, lieber Willi, werde ich irgendwann einmal besuchen und nehme als Reiseführerin meine Tochter mit, sie wird mir dann alles das Zeigen, wo sie sich in ihrem Studium eine Zeit lang rumgetrieben hat :-)

Liebe Grüße
Soléa

07. Sep 2021

Tu dies, Soléa,
würde mich wundern, wenn Deine Tochter Dir nicht etwas von dem zeigen könnte, was Du von Schweden erwartest.
Was ich erwartete 1975 war freundliche Stille, Wasser und Wald. Ich bekam es im Überfluss.

Vielleicht kann Dir Deine Tochter diesen kurzen Text übersetzen:

Små tankar viskar vad de vill

Gudomlig denna morgonstunden,
när tankar håller mig i hand
och leder mig till tysta lunden,
ett stenkast bort från tjärnets rand.

Där sitter vi på samma stubbe
och njuter av att det är still.
Små tankar till en äldre gubbe
får viska då just vad de vill.

Freundliche Grüße
Willi