Unsere 50x70 cm Literatur-Kunstdrucke sind nun auf Etsy verfügbar. Für Schulen, Bibliotheken, als Geschenk oder für die eigenen vier Wände. Jetzt anschauen

Toleranz

Bild von Ursula Rischanek
Bibliothek

Nur allzuoft, dies ist schon richtig,
die Toleranz ist es die Null und nichtig.
Jedoch wer kehrt vor eignen Türen,
sollt' bei den andren nicht dran rühren,

weil die dann wiederum missdeuten,
wo Meinungen zuvor erfreuten.
Man schaukelt sich gegenseitig auf
und Zwietracht nimmt so ihren Lauf.

Dabei ruht es oft manchesmal,
auf Missverständnis, was fatal.
Doch Friede, Freude, Eierkuchen,
auch kein Rezept es zu versuchen.

So halte ich's für angebracht,
wär gut wenn man doch nachgedacht.
Denn bei genauerer Betrachtung,
fänd Toleranz sehr wohl Beachtung.

So schließt letztendlich sich der Kreis,
den man durchbrochen, weil ich weiß,
dass wenn man es genau besieht,
nur Toleranz letztendlich siegt!

© Uschi R.

Interne Verweise

Kommentare

07. Apr 2021

Sehr tolerant scheint Bertha hier:
Ich putze - und sie säuft mein Bier ...

LG Axel

07. Apr 2021

So zeige du dich ebenso,
macht Bertha sicherlich dann froh,
da geht das Putzen doppelt schnell,
wenn Du ihr Bier reichst auf der Stell!

LG Uschi

07. Apr 2021

Leicht(vers)füssig verdichtet, liebe Uschi, das Thema facettenreich dargebracht und die Vielfalt der Möglichkeiten beschrieben, differenziert und feinsinnig klug, finde ich. Herzlich grüßt Dich Ingeborg

07. Apr 2021

Welch schöner Kommentar liebe Ingeborg der mich erfreut, ich danke. Nun ja die Selbstreflektion ist schon eine Sache für sich. Nur der, der es vermag, sich abends noch im Spiegel zu betrachten, bringt auch die notwendige Größe auf tolerant zu sein, vielleicht auch zuallererst zu sich selbst! Mit herzlich lieben Grüßen in Deinen Abend, Uschi

07. Apr 2021

Hallo Uschi
Deine Worte in den Ohren der Götter, egal welche, ohne Ausnahme.

LG
Dirk

07. Apr 2021

Hallo Dirk
aber ja doch, ich danke Dir!

LG Uschi

08. Apr 2021

Tolerante Menschen sind auch viel entspannter aber, es kommt wie immer aufs richtige Maß an, denke ich.

Sei gegrüßt, liebe Uschi
Soléa

08. Apr 2021

Auf jeden Fall liebe Soléa, ein Zuviel würde in Gleichgültigkeit oder vielleicht sogar Ignoranz ausarten!
Meinte nicht auch schon Arthur Schnitzler: "Toleranz heißt, die Fehler der anderen entschuldigen. Takt heißt, sie nicht bemerken." - und wer ist schon ohne Fehler? ;-))

Herzlichen Dank mit lieben Grüßen - Uschi

08. Apr 2021

...das bleibt zu hoffen!

Imposantes Portrait übrigens!

LG Alf

08. Apr 2021

...die Hoffnunt stirbt zuletzt, wärs anders wären wir entsetzt!

Welches lieber Alf, von der Rose? ;-))

LG Uschi

08. Apr 2021

Wunderbar formuliert - genau so denke, fühle ich auch.

Liebe Grüße zu Dir, Uschi!
Marie

08. Apr 2021

Ich freue mich liebe Marie und danke Dir vom Herzen!

Herzlich liebe Grüße auch zu Dir!
Uschi