Was vom Tage blieb

Bild von Robert Staege
Bibliothek, Mitglied

Wo sich eben noch die Landschaft sonnte,
wiegen Büsche sich in stillem Reigen,
lange Schatten werfen Berg und Baum,
bald sinkt Dunkel leis‘ in jeden Raum ...

Sinnend fliegt mein Blick zum Horizonte;
wie ein Faden aus gefror‘nem Schweigen
schwebt er ferne und ich seh‘ ihn kaum.
Was vom Tage blieb ist leerer Schaum ...

Geschrieben am 18. Januar 2021.

Mehr von Robert K. Staege lesen

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

20. Jan 2021

Huh!! Wahnsinnig stimmungsvoll ...