Wenn Seelen flüstern....

Bild von Ursula Rischanek
Mitglied

'Seid still,
so seid doch bitte ganz still,
denn nur dann
vermögt ihr sie auch zu hören
des Nachts'

des Nachts, wenn zwei Seelen
zu flüstern beginnen,
leise Zwiesprache haltend...

und inniglich lächelnd
ob tiefer glückseeliger
Vertrautheit...

um in Verbundenheit
gepaart mit vollkommener
Übereinkunft ineinander
aufzugehen...

mit formwandlerischer
Leichtigkeit,
das jeweilige Selbst
im Anderen gefunden zu haben.

© Uschi R.
(Text/Bild)

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

25. Okt 2020

Ich glaube, wenn ich's recht besehe,
auch Bertha hat wohl eine Seele.... ;-))
oder etwa nicht?

LG Uschi

25. Okt 2020

'ne dicke Seele - ich sag's offen:
Und außerdem auch sehr VERSoffen ...

LG Axel

25. Okt 2020

Nicht jeder ist imstande sie zu hören,
manch einen könnte es vielleicht verstören,
doch dem, der sie des nachts vernommen,
dem ist Gefühl wohl stets willkommen...

HG Uschi

26. Okt 2020

Das jeweilige Selbst im Anderen gefunden zu haben – bedeutet höchstes Glück. Wunderbares Gedicht.

Herzliche Grüße von Marie
an Dich, liebe Uschi

26. Okt 2020

Ich danke Dir liebe Marie und freue mich wenn Du es ebenso siehst - ich hatte mit mir gerungen, gerade diesen Text hier einzustellen, doch hier nehmen sich die Leser Zeit, sich mit Gedanken, Gefühlen, die wir alle so empfinden und aufschreiben, zu befassen.

Das ist keineswegs selbstverständlich!
Herzlich liebe Grüße zu Dir - Uschi

26. Okt 2020

im feinen im leisen
im lächeln verborgen
offen für wundersames
fliegende leichte
im sanften aufgehen
ineinander verflochtenes
bleibt verbunden :)
Wie schön, genau die Gedanken, die ich gerade brauche :)!!
Danke!
LG Yvonne

26. Okt 2020

zarter als zart
wenn zwei erst verbunden
die seelen an den händen haltend
behutsam zueinander...

Ich danke liebe Yvonne und schicke liebe Grüße,
Uschi