Aus der Mission - I. Der Missionsarzt

von Erich Vio
Bibliothek

Er geht von Bett zu Bett in kahlen Sälen,
den Kranken Linderung und Trost zu spenden,
indessen Priester sich dazu verwenden,
Erlösung zu erbitten ihren Seelen.
Es fragt sich, ob nicht beide Zeit verschwenden
bei Völkern, die zu viele Köpfe zählen
und sich durch Hungersnot und Armut quälen,
von Führern unterdrückt, die sie verblenden.
Die Antwort gibt das ängstliche Gewissen,
das jene aus den reichen Ländern treibt,
wo jeder um Verdienst und Stand beflissen
im Mörser des Betriebs sein Glück zerreibt.
Dass Frömmigkeit uns vor uns selbst behüte
errichten sie das Kartenhaus der Güte.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise