Kinder - Vier Spruchgedichte

von Willi Grigor
Mitglied

Die Kinder sind die sanften Wesen,
die vielen, glaub ich, Freude brachten.
Der große Rest sind die gewesen,
die allzu oft auch Ärger machten.

**
Das Erbe, das Eltern
ihren Kindern hinterlassen,
ist oft nur eine Leihgabe
der kommenden Enkelkinder
an ihre Eltern.

**
Wenn Kinder keine Kindheit hatten,
ist unsrer Welt doch viel missglückt.
Wenn Glück bedient nur die schon Satten,
dann spielt sogar das Glück verrückt.

**
Man hört aus gebildetem Kreise,
die neue Studie beweist:
"Es sind viel mehr Alte und Greise
als kleine Kinder verwaist."

© Willi Grigor, 2019
Aphorismen und Sprüche

Kommentare

11. Jun 2019

Das Glück, man schiebt es - hin und her -
Und man verteilt es selten fair ...

LG Axel

11. Jun 2019

" Wenn Glück bedient nur die schon Satten, dann spielt sogar das Glück verrückt", eine Aussage, Willi, die es in sich hat; verflixt nach dran an den Zuständen zZ auf unserer Welt. HG zu Dir schickt Ingeborg

11. Jun 2019

Ich danke Euch, Marie, Ingeborg und Axel für die positiven Reaktionen auf diese Kurzgedichte mit Fokus auf Kinder.

Herzliche Grüße
Willi