Alter ✓ Sprüche zum Thema / Schlagwort

empfohlene
von Marie von Ebner-Eschenbach
neue
von Marie von Ebner-Eschenbach
von Jürgen Skupniewski-Fernandez
die schönsten
von Jürgen Skupniewski-Fernandez
von Jürgen Skupniewski-Fernandez
von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

Wenn Du eintauchst in den Stillen Ozean
der silbernen Fische,
dann musst Du keinen Angler mehr fürchten,
sondern nur noch Deine Insel finden.

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

Ich friere vor dem Alter meiner
Zukunft,
Ich glühe in den Erinnerungen meiner
Jugend.

von Annelie Kelch
Mitglied

Die wahre Schönheit des Alters liegt in der Lebenserfahrung, in der Güte des Herzens - und im gereiften Verständnis für die Sorgen und Belange der Menschheit und des Einzelnen. - Es gibt Menschen, die bereits in jungen Jahren über solche…

von Alfred Krieger
Mitglied

Es ist schlimm, wenn der Körper den Geist überlebt: Man bekommt immer weniger mit und fällt in nämlichem Maße anderen zunehmend mehr zur Last …

Es ist tragisch, wenn der Geist den Körper überlebt: Man bekommt alles mit und wird sich selbst…

von Hermann Hesse
Bibliothek

»Die Jugend hört auf mit dem Egoismus, das Alter beginnt mit dem Leben für andere.«

von Michael Dahm
Mitglied

Falten sind Notenlinien
für die Kompositionen
des Lebens ...

von Marie von Ebner-Eschenbach
Bibliothek

Alt werden, heißt sehend werden.

von Alfred Krieger
Mitglied

Ein wesentlicher Grund für eine reduzierte Lebensfreude liegt in der heutigen höheren Lebenserwartung begründet.
Früher musste man es beispielsweise nicht mehr miterleben, wenn junge Familienmitglieder, welche einem nahestehen, mit an…

von Alfred Krieger
Mitglied

Familie zu haben heißt, dass man sich
sicher sein darf, auch im Alter nicht
alleine zu sein …

... so man zu allem Ja und Amen sagt, also auch gegen die eigene innere Überzeugung vor Fehlentwicklungen nicht…

von Dieter Strametz
Mitglied

Traurig sprach der Bügelfalter
zu der Falterin:
kommt man erst mal in mein Alter
ist man auch bald hin.

von Alfred Krieger
Mitglied

Selbst bei den Mode-Unbewusstesten unter uns
steigt zwangsläufig – in direkter Proportionalität zum Älterwerden – der Verbrauch an textilen Materialien, gilt es doch, regelmäßig zunehmend mehr körperliche Unzulänglichkeiten optischer Art…

von Horst Bulla
Mitglied

Meine Geburt war schon schwierig. Aber vor dem Tod. Werde ich mich noch mehr wehren.

© Horst Bulla