MUSE

von Thomas Brod
Mitglied

Rotkelchen zeigt sich berauschend - betörendes Vöglein am Morgen.
Prächtig die Färbung der Brust, rundlich und schöne Figur.
Auf langen, rosanen Beinen sucht’s zielstrebig hungrig nach Futter.
„Da ist mein Ziel!“, denkt es sich, „Fresse die Nüsse hier auf!“

Elegie © by Thomas Brod 11.2018

Eine Elegie, auch als Klagegedicht bezeichnet, muss nicht immer nur traurig oder klagend sein.
Heutzutage müssen Elegien ganz und gar nicht wehmütig sein!

Foto © by Thomas Brod 2018
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

07. Nov 2018

Und doch wird man wehmütig, denkt man an letztes Jahr, wo um diese Zeit längst die Gipfel im weißen Mantel nicht nur des Nebels verhangen und das Rotkehlchen spielte im Häuschen vorm Haus...

LG Yvonne

08. Nov 2018

Herzlichen Dank für deinen Kommentar und dein "lesenswert". Ja, Gefühle und Empfindungen sind so vielschichtig und jeder deudet und empfindet aufgrund seines Erlebten, seines Wissens und seiner Erfahrungen ganz unterschiedlich und das ist gut so. Auch das Rotkelchen muss sich, nachdem es die Nüsse aufgefressen hat, einen neuen Platz mit neuem Futter suchen und wird, wenn es denn denken kann, sehnsüchtig und wehmütig an die Fettnahrung zurückdenken :-)

LG Thomas

07. Nov 2018

Hallo Thomas, auch Goethes "Römische Elegie", so las ich, beinhalte eher eine Idylle denn Trauer, während Schiller die Sache etwas ernster nahm. Gefällt mir gut, Deine Rotkehlchen-Elegie.

LG Annelie

08. Nov 2018

Hallo Annelie,

auch dir herzlichen Dank für dein "lesenswert" und deinen Kommentar. Schön, dass du so belesen bist und dich so gut auskennst. Immer, wenn ich mal eine kurze Anmerkung zu einem Gedicht / einer Lyrik oder einem Stil schreibe, befürchte ich, dass man mir das als Besserwisserei auslegen könnte. Dem ist nicht so, es soll lediglich eine Anmerkung oder Hinweis sein.

LG Thomas

09. Nov 2018

Hahaha, Thomas, ich fand deine "Elegie" fein elegisch - und hochwitzig! Gerade macht sie lesenswert und hat Güte.
LG Uwe

09. Nov 2018

Hallo Uwe, ich freue mich, dass meine Elegie bei dir so ankam, wie ich es auch beabsichtigte, witzig und modern.
Dankeschön.
LG Thomas