Für alle

von Willi Grigor
Mitglied

Es sät die Welt ihr Korn für alle,
sie kennt da keinen Unterschied.
Es schmäht der Mensch das Recht für alle,
zu sein ihr eigen Glückes Schmied.

Das Leben ist der Born für alle,
und alle sind ein Teil, ein Glied.
Doch ist es auch die Todesfalle -
für alle, ohne Unterschied.

© Willi Grigor, 2018
Reflexionen und Gedanken

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

09. Sep 2019

Ja, "für alle, ohne Unterschied" - ein weises Gedicht, lieber Willi, das sehr gut zum beginnenden Herbst passt ...

liebe Grüße - Marie

09. Sep 2019

Danke, liebe Marie, für die freundlichen Worte.

Herzliche Grüße
Willi

09. Sep 2019

Das sollte kein Mensch vergessen, die Welt ist für alle da, " ohne Unterschied". Dein Gedicht spricht eindringlich und nachdenklich.
Herzliche Grüße, Willi. Ingeborg

09. Sep 2019

Schön, dass Du das auch so siehst, Ingeborg -
und dass Du dies mitteilst!

Danke Dir - und viele Grüße
aus einem nun dunkler werdenden Land

Willi

09. Sep 2019

Gute Gedanken, die man lesen kann!
(Krause schlug "Korn" in den Bann ...)

LG Axel

09. Sep 2019

Krause ist Klasse!
Sie bringt das Hochtrabende
wieder auf den Boden.

Es grüßt Euch
Willi

13. Sep 2019

Eigentlich schade :-)
Aber dein Satz und Deine Grüße klingen positiv,
was mich erfreut.

Frohes Wochenende wünscht
Willi