An die Geliebte I

von Robert K. Staege
Mitglied

Du bist in vielen tausend Bildern
mir noch zur Gänze nicht erschienen.
Möchten Dich Millionen Szenen schildern,
nie zeigte alles sich in ihnen.

Kein Menschenauge fasst das ganze Wesen,
denn nur ein liebend Herz kann alles sehn.
Und warum Du das meine hast erlesen,
werd' ich auch in Äonen nicht verstehn ...

Nur staunen kann ich, nur Dich lieben,
Dir schenken Ohr und Auge, Herz und Mund ...
Mein Alles, Leib und Seel', ist Dir verschrieben,
seit ich Dich sah, - und bis zur letzten Stund'!

Geschrieben 12. Dezember 2015, zum 10. Hochzeitstag meiner lieben Frau gewidmet.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Robert K. Staege online lesen