Käthe Kollwitz

Bild von Cori
Mitglied

Entbehrungen, Verlust und Krieg,
erlebte sie – doch nie den Sieg
der Freiheit. Sie starb, kurz bevor
das Deutsche Reich den Krieg verlor.

Ihr Wirken, ihre Schaffenskraft
war ungewöhnlich, meisterhaft,
als Stimme derer, ohne Rechte,
für aller Willkür Opfer, Knechte.
 
In Plastiken und ernsten Bildern
vermochte sie das Leid zu schildern.
Beklemmend realistisch war,
was sie an Kunst aus sich gebar.
 
Sie provozierte für die Schwachen.
Gehindert bald am Weitermachen,
durch Amtsenthebung und Verbot,
geriet sie selbst in große Not.
 
Ihr Leben – in so düsterer Zeit –
ein Weckruf für mehr Menschlichkeit!
Wofür sie stand, war gut und richtig,
und ist heut noch genauso wichtig!

(Käthe Kollwitz, geb.Juli 1867, gest. April 1945)

Kohlezeichnung nach einem Selbstportrait von Käthe Kollwitz, (c) Corinna Herntier

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

10. Jan 2016

Text und Bild sind schön gelungen -
Der Künstlerin fein Lied gesungen!

LG Axel

11. Jan 2016

Das passt gut in unsere Zeit!

LG Alf