Winterträume

von Sigrid Hartmann
Mitglied

Blauer Himmel, Sonnenstrahlen
Das ist's, was ich morgens seh
Wenn ich meine Augen öffne
Vor dem Fenster frischer Schnee

Rein und weiß ist er gefallen
In der klaren, kalten Nacht
Wolken, die den Mond verdunkeln
Haben ihn uns mitgebracht

Kinderlachen auf der Straße
Wenn sie ihren Schlitten ziehn
Friedlich sind sie, die Gedanken
Die der Wirklichkeit entfliehen:

Grauer Himmel und die Bäume
Schütteln sich im kalten Wind
Schneematsch und zum Bus rennt eilig
Wieder mal zu spät – das Kind

Interne Verweise

Mehr von Sigrid Hartmann online lesen

Kommentare

12. Jan 2017

Danke Axel, ja ein bisschen träumen muss sein, auch wenn es bei dem was man so hört und liest nicht immer leicht ist...
LG Sigrid

12. Jan 2017

Hallo Sigrid,
eine wunderbare Zeit wird hier beschrieben, in klaren, warmen Worten
und es hat mich berührt. Da möchte man glatt durch Deine Landschaft
marschieren und im knirschenden Schnee diskutieren und lachen.
Wie Axel es sagt, ein schönes Winterbild.
Herzliche Grüße, uns hat die weiße Pracht noch nicht erreicht.
Bis bald und man liest sich,
Volker

Neuen Kommentar schreiben