Zu Haus…

von Soléa P.
Mitglied

Zu Haus…
Auf Wiedersehen mein kleiner Garten
liegst nackt und karg du noch vor mir
musste verlassen dich, wirst auf mich warten
bald kommen Blumen, Bienen und Vogelgetier.

Die Reise begann in früher Nacht
mein Herz will bleiben doch werde ich gehen
blicke zurück, halte Tränen in Schach
in wenigenTagen wir uns wieder sehen.

Vermisse jetzt schon die Sicht ins Grüne
das Vertraute, Gewohnte, Menschen die ich mag
auch wenn es Arbeit gibt und viel an Mühe
bist du meine Heimat die im Herzen ich trag…

Bin wieder hier, war nie wirklich weg
wohliges Gefühl ruht sicher in der Seele
bist mein Bunker und liebstes Versteck
komm so gerne zurück ins ruhige Leben...

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

19. Nov 2016

Ein schönes Liebesgedicht an das, was einem Heimat ist. :)

Viele Grüße
Ben

22. Jan 2017

Einen kurzen Abschied wunderbar in Worte gefasst und wir alle wissen: Nur echte Liebe kann zu solchen Versen führen ! Ein erfrischend, schlüssiger Blick auf das, was einem viel wert ist. Mit einer Zeile erinnert es an Marius Müller-Westernhagen´s Song, " Ich bin wieder hier, in meinem Revier.....etc.". LG Volker

22. Jan 2017

Ja, da fühlte Marius und ich wohl das selbe...! Diese Gedicht fand vor fast einem Jahr seinen Anfang. Und noch heute empfinde ich beim lesen den Abschiedsschmerz von damals. Geschriebene Worte sind doch wie Fotos, sie halten vieles lebendig...
Dir einen schönen Abend und liebe Grüße
Soléa

Neuen Kommentar schreiben