„In Deiner Haut möcht ich nicht stecken“

von Ursula Rischanek
Mitglied

Aus meinen Betrachtungsweis(heit)en:

Wer kennt nicht diesen Ausspruch
wenn es darum geht und einem
etwas Unangenehmes bevorsteht

Wenn jedoch Liebende dies denken
würden sie Gedanken wohl so lenken!

Im Umkehrfall daher müsst' lauten:

In Deiner Haut möcht ich gern stecken -

Möcht eintauchen in Dich ganz tief -
wenn mein Gefühl mich zu Dir lenkt,
nicht nur des Nachts wenn nach Dir rief!

Dich möcht ich spüren, Dich berühren,
möcht Dich durchdringen durch und durch
natürlich klar, Dich auch verführen!

Was könnte es wohl Schön'res geben,
wenn Übereinkunft nunmehr wahr,
als unsre Liebe auch zu leben!

Wenn Liebe ist auch singular,
wohnt sie nun in zwei Herzen, ach -
was sind wir doch nur für ein Paar!

© Uschi R. 01/2020
(Text/Bild)

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

20. Feb 2020

Urrrsulla!
Nach solch einem Liebesgedicht muss dein Kerl ja rückwärts laufen und sich adeln lassen. Solch eine süße Lieb...
Du hättest ja auch schreiben können: "Wie ein Kohlensauerstoff (z.B. CO2, du die Kohle und er sauer) wollen wir in Gasform geistig uns vereinen", aber nein, du musst übertreiben, "ich möchte in deiner Haut rumwühlen oder so was".
(Gott sei Dank hast du es geschrieben, wie du es geschrieben hast.)
LG U.

21. Feb 2020

Nun denn lieber Uwe, so darf ich dir versichern - er hat's gelesen - und es gefiel ;-)))
Mit lieben Grüßen in dein Wochenende, Uschi