Scherzo autunnale

von Robert K. Staege
Mitglied

Wie goldner Nebel allzumal
glänzt noch ein linder Sonnenstrahl,
nur eine Wolke treibt im Blau,
des Waldes Bunt verschönt die Au,

die Kraniche, schon winterbang,
zieh‘n südwärts über Tal und Hang,
vom See her klingt der Gänse Lied
geschäftig durch das dichte Ried.

Manch letzte Frucht an Strauch und Baum
erinnert an den Sommertraum,
nur an den Reben hängen fein
noch Trauben für den späten Wein.

Wo Ufersand im Fluss abtaucht
ist‘s oft schon glänzend überhaucht,
denn wie des Todes fahle Hand
berührt ein kalter Wind das Land.

Für eines Kusses Atemlänge
streift nun über den Wald, die Hänge
voll Zärtlichkeit ein letztes Mal
ein tief geneigter Sonnenstrahl.

Geschrieben am 21. Oktober 2018

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Robert K. Staege online lesen

Kommentare

25. Okt 2018

Soooo schön!!!
Da wird mir warm ums Herz :)
Danke dafür.

Lieben Gruß,
Ella