Dein Kuss

von Robert K. Staege
Mitglied

Stille, sternhelle Nacht,
des Mondes silberne Pracht
erleuchtet den nachtstillen Fluss.
Und mich beseligt Dein Kuss
in stiller, sternheller Nacht.

Silbrig schimmerndes Licht
an Steinen seltsam sich bricht
mit holdem und strahlendem Glanz.
Dein Kuss beseligt mich ganz
in silbrig schimmernden Licht.

Dunkel schweigender Wald,
ganz zaubrisch flüstert er bald
von zärtlichem, süßem Genuss.
Und mich beseligt Dein Kuss
im dunkel schweigenden Wald.

Geschrieben am 22. Mai 2018 in Schlangenbad.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Robert K. Staege online lesen