Ach Liebe …

von Ursula Rischanek
Mitglied

Ach Liebe wie bist du so herrlich
Doch gleichermaßen unerklärlich

Gedanken gelangen in himmlische Sphären
Wehre mich nicht, ich lass sie gewähren

Fast unbegreiflich, schier irreal
Alles rundum erscheint so banal

Es zählt nur der And're für einen nunmehr
Wenn der nicht da, ist alles so leer

Ich lass es nun zu, geb mich dir hin
Welch wunderbarer Neubeginn

Das Herz ist's, das Gefühle lenkt
Die Sinnlichkeit ich dir geschenkt!

©Uschi R
(Text/Bild)

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

27. Feb 2020

...was lässt sich denn Deinem "Ach Liebe... " noch hinzufügen? Nur, wunderschön stimmig alles liebevoll erfasst, liebe Uschi, findet mit herzlichen Grüssen, Ingeborg

27. Feb 2020

...oh wie schön liebe Ingeborg wenn Du dies nachvollziehen kannst, ich danke Dir herzlich!

Liebe Grüße zu Dir, Uschi