Gedanken zum Jahresende

Bild von Willi Grigor
Bibliothek, Mitglied

Die Jahre unsrer Erdenzeit
sind Splitter einer Ewigkeit.

Am Ende eines jeden Jahres
fliegt so ein Splitter... ja, wohin?
Ich hab ein Bild, wenn auch kein klares:
Er fliegt einfach... Nirgendwohin.

Erinnerungen wir bewahren
von einer kurzen Lebenszeit,
die nach den letzten Erdenjahren
verwehen in der Ewigkeit.

© Willi Grigor, 2015
Jahreszeiten

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

30. Dez 2017

Splitter sind ein kleines Stück
Vom ganz großen Mosaik ...

LG Axel

30. Dez 2017

Hallo Willi,
dieser Vers wird die Ewigkeit überdauern.
Feine, gefühlvolle Worte, ein Schatz
zum Jahresende.
Ich wünsche Dir ein gutes Jahr 2018
mit viel Gesundheit und einer großen
Fuhre Glück.
Herzliche Grüße,
Volker

30. Dez 2017

"Die Jahre unsrer Erdenzeit sind Splitter einer Ewigkeit" -
wunderbar ausgedrückt, lieber Willi.
Das nehme ich mit in meine nächstes Jahr.

Liebe Grüße - Marie

.

30. Dez 2017

Danke Axel, Volker und Marie für eure nahegehenden Worte.
Ich wünsche Euch einen beschwingten Jahreswechsel und ein Gutes Neues Jahr.

Herzliche Grüsse, bis dann
Willi

30. Dez 2017

Du hast Worte gefunden, lieber Willi, die ich morgen mit in das neue Jahr nehmen werde.... Ja, in der Ewigkeit fügt sich alles zu einem großen Ganzen... Dir, 2018 wunderbare Momente gewünscht, die dir ein Lächeln entlocken können.

Barbara

30. Dez 2017

Schön wie Du das sagst, Barbara.
Und, glaube mir, ich hatte diese Worte bereits vergessen. Ich fand sie 2015 und wiederentdeckte sie nun für Litpro. Dass sie gefielen macht mich froh.
Ich wünsche Dir noch einen schönen letzten Tag 2017 und danach 365 neue.

Herzliche Grüße
Willi