Man sagt …

Bild von Soléa
Bibliothek, Mitglied

Ernüchterung zeigt sich schon heute,
kein Deut besser war der Start,
wie konnte ich nur daran denken,
ob ein Wunder was vermag?

Die Traurigkeit hält viel verdunkelt,
rabenschwarz nicht nur die Nacht,
voll Pessimismus wird geschunkelt,
man sagt, „sei doch froh, du bist noch da …!“

Aber alles, was mich trösten könnte,
ist unerreichbar – so weit weg,
wäre das, was ich jetzt bräuchte,
mein Seelenheil hat abgespeckt.

Federn ließ es wie ein Huhn,
nie, nein niemals hätte ich's gedacht,
die Hoffnung müsste vielmehr tun,
bin skeptisch, ob sie das noch schafft.

Bild: © Soléa
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

04. Jan 2021

Auch Dein Foto spricht für sich - der menschenleere Steg über den Bach; ich traue mich einfach, etwas Hoffnung zu wagen und werde mich so bald wie möglich impfen lassen ... liebe Soléa, wir dürfen den Mut nicht verlieren. Ich grüße Dich über alle Grenzen hinweg sehr herzlich -

Marie

07. Jan 2021

Wenn man sich so umschaut, liebe Marie, muss man sich wirklich erst mal trauen, Hoffnung zu entwickeln. Hätte ich auch nie für möglich gehalten. Vielleicht läuft es bald mit den Impfungen! Viele warten sehnsüchtig darauf, ich werde eh nicht zu den ersten gehören und dann ist Frankreich ja wirklich der Oberkracher, hier passiert so gut wie nichts, die Hürden zur Impfung sind hoch und der Weg lang. Zuerst zum Hausarzt gehen und aufklären lassen, dann ein paar Tage Bedenkzeit einräumen und schließlich einen Termin vereinbaren zum „goldenen Schuss“. Wundert mich nicht, wenn die Franzosen mit fast 60 % gegen die Impfung sind, da fühlen sich die Leute ja verkohlt. Ich drücke die Daumen das du bald immunisiert wirst und dich wieder frei bewegen kannst und vor allem wieder ohne Stress Besuche haben kannst. Pass auf dich auf!

Herzlich grüßt dich
Soléa

04. Jan 2021

Das Seelenheil speckt ab - Frau Krause nicht -
AU! - Frau Krause - nicht ins Gesicht ...

LG Axel

07. Jan 2021

Sag Krause, wenn sie dich noch einmal schlägt,
ist es für sie bald zu spät!

Liebe Grüße
Soléa

07. Jan 2021

ICH hätte SIE so konzipiert -
Weshalb sie derart reagiert ...

LG Axel

04. Jan 2021

Vielleicht ist deine Zeit angebrochen ! Und es heißt: Neue Wege zu gehen !
Ich glaube daran, dass Leben und Lebensschulung einhergehen !
HG Olaf

07. Jan 2021

Ja Schulungen trifft es Olaf, ich werde wohl noch an einigen teilnehmen(müssen).

Liebe Grüße
Soléa

05. Jan 2021

...der Weg führt hinaus über die Brücke ins Offene, und Bessere; die Brückengeländer bieten "Halt "und durch ihre
geom.Form einen schönen Anblick; Text und klasse Foto
ignorieren nicht das Dunkle aber weisen weit darüber hinaus in die Hoffnung, findet mit herzl.Grüssen, Ingeborg

07. Jan 2021

Der Weg und die Sicht ins Offene liebe Ingeborg, waren und sind wichtig. Irgendwie muss es doch einen (aus)Weg geben und sich finden lassen. Irgendwie!

Herzliche Grüße und einen schönen Abend
Soléa

05. Jan 2021

ich auch...

Liebe Grüße
Alfr

07. Jan 2021

Dann sind wir schon zwei … wenigstens nicht allein!

Liebe Grüße
Soléa

05. Jan 2021

Wunderbar in Wort und Bild liebe Soléa wenngleich die Hoffnung bleibt, dass das neue Jahr ein Besseres werden möge als es das alte war!

Herzlich liebe Grüße zu dir!
Uschi

07. Jan 2021

Ich schaue mir im Moment die Tatsachen an, liebe Uschi, die Hoffnung sagt mir im Moment nichts aber, ich bleib am Ball. Bestimmt!

Sei lieb gegrüßt
Soléa