Wie ein gehauchter Kuss ins Herz...

Bild von Ursula Rischanek
Mitglied

Manch einem Wort dem ihr hier huldigt
und das verschüttet bislang war,
Papier zumeist jedoch geduldig,
wenn Worte selbst auch wunderbar;

versteht nur der, der auch imstande
sich doch berühren lässt ganz zart,
Wortmelodie an seid'nem Bande,
ganz leis gehaucht in ihrer Art!

Mit Versen leicht wie eine Feder
und zarter als ein Flügelschlag,
nun dies vermag wohl auch nicht jeder,
der Sinn darin - ganz tief er lag.

Und wenn es uns vielleicht gelingt,
wie ein gehauchter Kuss ins Herz,
durch uns're Worte Seele schwingt,
vergessen lässt so manchen Schmerz!

Denn wenn's genau so angenommen,
genau so wie ich es gemeint,
der Liebste wohl vielleicht vernommen
und mich mit ihm dadurch vereint.

Es zu verstehen ist mir Glück,
geschrieben wurde es mit Herz,
von mir zum Liebsten und zurück,
verbunden und ganz ohne Schmerz.

So hoff ich doch, dass er verstanden,
was ich gemeint,wenn's Herz mir lacht,
niemals die Worte mir abhanden,
wenn an den Liebsten ich gedacht!

© Uschi R.
(Text/Bild)

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

26. Okt 2020

Was so zart und fein gesponnen,
Längst im Herzen angekommen.
LG Yvonne

26. Okt 2020

Ganz leis gehaucht auf meine Art,
es zu verstehn, für mich ist Glück,
niemals nur laut, nein immer zart,
gesponnen Worte Stück für Stück...

Herzlich liebe Grüße zu Dir, Uschi

26. Okt 2020

Ein leichter Text, der Inhalt hat -
Dazu dies Bild! Da ist man platt ...

LG Axel

27. Okt 2020

Ach lieber Axel ist doch klar,
platt macht selbst Bertha so manch wahr,
doch leicht der Inhalt zwar geschrieben,
gedacht dabei an meinen Lieben,
der es gelesen - es gefiel,
nur dies war mir mein Wunsch und Ziel!

LG Uschi

27. Okt 2020

Fein gesponnene Gedanken umranken dein Herz. Von der Verstandessprache Abschied genommen
und den Herz-Gefühlen Platz gemacht. Alles klingt ruhig, gelöst und sacht.
HG Olaf

27. Okt 2020

Dabei er hat es wohl verstanden,
von mir die Worte, die verbanden,
wenn ich an meinen Liebsten dacht
und niederschrieb sogleich zur Nacht...

HG Uschi

27. Okt 2020

Dein feines leichtes Liebesgedicht -
es zaubert mir Lächeln ins Gesicht …

LG Marie

27. Okt 2020

'Mehr Gewicht - dem Gedicht' ;-))

und wenn es dabei auch noch spricht,
ja dir ein Lächeln ins Gesicht
gezaubert hat, was will ich mehr,
ich grüße dich, und danke sehr!

Uschi

31. Okt 2020

Der, dem die Verse sind gedacht
und fortan fröhlich in sich trägt
für den allein sind sie gemacht.
Ihm hast Du sie ins Herz gelegt.

Glücklich, der Mensch und zu beneiden
der Deine Zeilen hat empfangen
nie wird sein Herz und Seele leiden
die voller Lieb' zu ihm gelangen.

Du hast in diesen Zeilen das zum Ausdruck gebracht was nur wenigen gelingt, nämlich Deine Seele sprechen zu lassen. Kompliment.

Liebe Grüße mit einem Hoch der Lyrik zu Dir
Horst

31. Okt 2020

Der dem die Verse hier wohl galten,
er hat verstanden was gemeint,
die Seele selbst ließ mich gestalten,
was mir das Herz danach gereimt.

Vielleicht mag sein, manchmal auch schwer,
es zu beschreiben was empfand,
doch Seiten niemals lange leer,
wenn an den Liebsten ich mich wand.

Und wenn die Botschaft angekommen,
so ist es gut, das Glück mir lacht.
Gefühl bereitet mir stets Wonnen,
wenn an den Liebsten ich gedacht.

Lieber Horst, werter Poetenfreund,
ich danke Dir für den ganz wunderbaren Kommentar der meine Gefühle so gut beschrieben hat und ich denke, nein ich weiß, dass meine Zeilen richtig verstanden wurden und gefielen.
Einen schönen Abend mit lieben Grüßen zu Dir und einem Hoch der Lyrik, Uschi