Tod ✓ Sprüche zum Thema / Schlagwort

neue
von Balthasar Mowdray
von Balthasar Mowdray
von Jürgen Skupniewski-Fernandez
die schönsten
von Jürgen Skupniewski-Fernandez
von Soléa P.
Beitrag 1 - 12 von insgesamt 12 Texten in dieser Kategorie
von Jürgen Skupniewski-Fernandez

Der Tod wohnt nur
einen Atemzug vom
Leben entfernt.

von Soléa P.

Pilze schießen aus dem Boden, Kampfflieger aus dem Himmel.
Die einen können töten, die anderen müssen ...

von Franz Kafka

Ein erstes Zeichen beginnender Erkenntnis ist der Wunsch zu sterben. Dieses Leben scheint unerträglich, ein anderes unerreichbar. Man schämt sich nicht mehr, sterben zu wollen; man bittet aus der alten Zelle, die man haßt, in eine neue gebracht…

von Walter W Hölbling

wir wissen
eines tages sterben wir
aber wir glauben es nicht

von Alfred Mertens

Führungszeugnisse für das Jenseits

von ulli nass

Sehr oft wird am Grab erst klar,
wie wertvoll dieses Leben war. ( ulli nass)

von Balthasar Mowdray

... aber dennoch ist es Verschwendung ihn vorzeitig hervorzurufen.

von Alfred Krieger

I hab sauber z'vui z'doa ...
… so vui, dass i direkt Angst hab,
dass i zu meiner eig'ner Beerdigung
amoi z'spät kumma kannt!

von Balthasar Mowdray

Der Tod ist für den sterbenden Menschen die endgültige Lösung all seiner Probleme...

von Martin Nguyen

Der Schlaf ist ein kürzer Tod
Der Tod ist ein langer Schlaf

von Dieter Strametz

Die Nächte immer kälter
Gedanken immer älter
die Nüsse immer härter
zuletzt der Irrenwärter

von Alfred Krieger

Der Oane, der werd amoi ned recht guat
z'sprecha sei auf mi, da Gevatter mit da Sans',
weil i eam scho sovui Ig'l und andere arme Viecherl g'rad no von da Schaufe obeg'holt hab,
von dene, wo er g'moant hat, dass s' eam…