Ich und Bertha KRAUSE im Fort Knox / OSZE-Gipfel HEUTE in Hamburg

von Annelie Kelch
Mitglied

Rund ums Karoviertel: Natodraht;
an der Festung fürn Frieden
hat man keinen einzigen Euro gespart.
Kitas: kurzerhand geschlossen -
möglicherweise wird geschossen.
Sicherheitszone – kein Ort für Kinder - paradox,
trotz exorbitanter Polizeipräsenz - Fort Knox?

Läden: verrammelt und verriegelt.
Verluste, Einbußen kündigen sich an,
wen interessiert der kleine Geschäftsmann?
Heute wird – neu -, gebügelt und gestriegelt,
das tiefgekühlte Vertrauen besiegelt.

Ach, hat das jemals zwischen den Völkern bestanden
und wodurch kam es abhanden?
Sieht man sich etwa zu selten,
wie manche Eheleute beim Film - ich staune
und lausche KRAUSES ketzerischem Geraune
an meinem Ohr:
'Mensch, Anne, halt bloß de Schnauze un sieh dir vor.
160 Mio kostet der ihre Sause fürn Frieden.
Angie, unser blonder Engel, hienieden
looks like habe sie wochenlang nicht mehr
jepennt, pardon, will saajen: jeschlafen.'

Kommt man eigentlich noch an den Hafen?,
frag ich.
Nee, motzt Krause,
allet einjekesselt
und wennste aufmuckst,
wirste jefesselt.

Interne Verweise

Kommentare

08. Dez 2016

Fesseln is ja bei Krause nich!
Doch der Text der fesselt mich!
(Det scheene Foto von mir find ick okay!)
[Seit wann schreibt sich n FORD mit T?!]

jez. Bertha Krause!
(Polit-Schranzen?! Hau se!!!)

08. Dez 2016

Ach, Krause, Bertha,
du fesselst mir -
nicht allein auf dem Papier.
Wo gibt es denn noch ein solches Unikum
mit einem derart dramatischen Fluidum ...

LG Annelie