Umverteilung des Meeres

von Monika Jarju
Mitglied

Zuerst verschwanden die Fische
in den Trawlern vor Mauretanien
dann das Geld in den Netzen der Lobby

Mittlerweile leert sich das Land
Flüchtlinge statt Fische auf dem Weg
ins schnelle Europa

Wo leere Wasser verebben
in Fluten globaler Gezeiten –
Disharmonien im Akkord

Veröffentlicht / Quelle: 
Von der Schönheit der Umwege - Prosa & Lyrik

Buchempfehlung:

236 Seiten / Taschenbuch
EUR 12,00
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

09. Mär 2018

... auf den Weg ins schnelle Europa -
ein gefahrvoller Weg, der oft genug im Meer endet(e).

Vielen Dank für dieses sehr gute Gedicht.

Liebe Grüße,
Annelie

09. Mär 2018

Der Plastik-Fisch füllt jede Lücke!
(Der echte machte ja die Mücke ...)

LG Axel

10. Mär 2018

"Disharmonien im Akkord"... ein sehr treffender Schluss, liebe Monika.

Viele Grüße in dein Wochenende
Soléa

10. Mär 2018

Dein tiefsinniger Text hat - leider -
großen Wahrheitsgehalt, liebe Monika ...

LG Marie

10. Mär 2018

Klare Worte für eine eindeutige Gegebenheit.
"Disharmonien im Akkord" - so ist unsere Wirklichkeit.
Danke für den aufrüttelnden Text.

LG Monika